So bleibt mehr Geld im Börsel

10 ultimative Einkauf-Spartipps für Studenten

Studenten sind meist nicht reich und müssen daher an allen Ecken und Enden sparen. Bei Nahrungsmittel und Essen sollte das aber nicht der Fall sein. Mit einigen Tipps und Tricks kann man auf billige Art durchs Studentenleben gehen und trotzdem kulinarisch nicht total auf Genuss verzichten. Wir stellen hier einige Einkauf-Spartipps für Studenten vor.

 

 

 

 

 

1. Einkaufsliste schreiben: Wenn man genau weiß was man benötigt, lässt man sich im Supermarkt viel weniger leicht zu unnötigen Kaufen verführen.

2. Informiert einkaufen: Regelmäßig Prospekte lesen und über Lebensmittelpreise informieren, gezielt Angebotsartikel kaufen.

3. Nur einmal in der Woche einkaufen: Umso öfter man einkauft, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, überflüssige Produkte mitzunehmen. Achtung, dieser Tipp kann zu einer Ersparnis von 25 Euro im Monat führen!

4. Einkäufe aufteilen: Nicht nur zu einem Supermarkt, sondern mehrere Geschäfte besuchen und dort jeweils die günstigsten Produkte kaufen. Geschäfte sollten aber nicht in der ganzen Stadt verteilet sein, ansonsten sind die Verkehrs- oder Transportkosten zu hoch.

5. „No–name-Artikel“ kaufen: Es müssen nicht immer Markenprodukte sein, Eigenmarken von Supermärkten sind um einiges günstiger. Damit kann man sich bis 40 Prozent ersparen.

6. Großpackungen kaufen: Das Preis-Mengen-Verhältnis ist um einiges günstiger als bei kleinen Portionen, man kann Lebensmittel portionieren und einfrieren.

7. Vor Geschäftsschluss einkaufen: Brot, Gemüse oder verderbliche Produkte werden dann bis zu 50 Prozent günstiger angeboten.

8. Einkaufssack: Stoffbeutel oder Einkaufstasche immer selbst mitnehmen, statt jedes Mal einen Neuen zu kaufen. Das spart bis zu 15 Euro jährlich.

9. Supermarktfallen umgehen: Produkte in Augenhöhe sind am teuersten. Daher lieber etwas bücken, in den unteren Regalen sind die Schnäppchen. Ersparnis bis zu 30 Prozent!

10. Auf das Haltbarkeitsdatum achten: Ein bis zwei Tage vor Ablauf der Haltbarkeit werden Milchprodukte reduziert. Einfach den Speiseplan darauf abstimmen und Geld sparen.

Autor: Anita Arneitz

Ähnliches zum Thema

Kommentare3

10 ultimative Einkauf-Spartipps für Studenten

  1. gundelrebe
    gundelrebe kommentierte am 14.03.2015 um 19:06 Uhr

    Die Tipps könnten von mir sein ;) einen würde ich gerne noch hinzufügen. ...nicht hungrig einkaufen gehen ☆☆☆☆☆☆☆

    Antworten
  2. Grilli
    Grilli kommentierte am 04.01.2015 um 12:55 Uhr

    Ich bin kein Student mehr, aber ich kaufe sehr oft Sonderangebote, da man damit sparen kann und trotzdem Qualität bekommt.

    Antworten
  3. hermikoch
    hermikoch kommentierte am 14.03.2014 um 09:38 Uhr

    mache ich auch

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login