Von Kartoffel bis Reis

Beilagen für Ihr Fischgericht

Die klassische Fischbeilage sind Kartoffeln, ob sie nun als Salzkartoffeln, Bratkartoffeln, Kartoffelsalat oder in welcher Metamorphose auch immer auf den Tisch kommen. Als Faustregel gilt jedoch: Je schärfer Kartoffeln angebraten (frittiert) sind, desto schwerer harmonieren sie mit dem feinen Fischfleisch.

Eine ausgezeichnete, weil sättigende und ernährungsphysiologisch sinnvolle Beilage ist auch Getreide aller Art, vor allem Vollkorngetreide: Ob Rollgerste, Buchweizen, Hirse (Cous-Cous), feine Nudeln – an Auswahl- und Zubereitungsmöglichkeiten herrscht kein Mangel.

Besonders gut harmoniert Fisch auch mit Reis, und zwar keineswegs nur mit dem traditionellen „polierten“ Lang-, Mittel- oder Rundkorn(=Risotto)reis, sondern etwa auch mit Camarguereis, rotem oder schwarzem Reis – und natürlich auch mit dem gesunden, mit dem Reiskorn aber nicht unmittelbar verwandten Wilden Reis.

Last but not least liebt Fisch auch frisches (helles) Brot – vor allem dann, wenn er in einer guten Sauce serviert wird, die penibel aufgetunkt sein möchte.



Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Beilagen für Ihr Fischgericht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login