Zwetschkenfleck mit Haselnussstreusel

Zutaten

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 25 g Germ
  • Salz
  • 3 Eidotter
  • 1 TL Vanillezucker
  • 30 g Kristallzucker
  • 100 ml Milch
  • 1/2 Zitrone (Schale, gerieben)
  • 40 g Butter (flüssig)
  • 25 Zwetschken (klein, geviertelt und ohne Kern, 20-25 Stück)
  • 150 g Zwetschkenmarmelade (oder Marillenmarmelade)
  • 4 cl Rum (oder Alter Zwetschkenbrand)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

FÜR DEN STREUSEL:

  • 120 g Mehl
  • 100 g Kristallzucker
  • 100 g Butter
  • 60 g Rohmarzipan
  • 60 g Haselnüsse (geröstet und gerieben)
  • Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • Prise Zimt
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Zwetschkenfleck die Milch auf 30 °C erwärmen. Germ einbröseln und gut verrühren. Eidotter, Vanille- sowie Kristallzucker, Mehl, Prise Salz und Zitronenschale zugeben. Zum Schluss flüssige Butter einrühren und am besten mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt 40 Minuten gehen lassen.
  2. Dann auf einer bemehlten Arbeitsplatte zusammenschlagen und nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  3. Für den Streusel alle Zutaten miteinander gut verkneten, zu einer Rolle formen und in Folie gewickelt 1 Stunde kalt rasten lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig ca. 8 mm dick und auf eine Größe von ca. 30 x 50 cm ausrollen. Auf das Backblech legen, mit erwärmter Marmelade bestreichen und die zimmertemperierten Zwetschken mit der Schnittseite nach oben sehr dicht auf den Teig legen. Etwas andrücken und mit Rum oder Zwetschkenbrand beträufeln.
  4. Streusel mit einer Gemüsereibe grob darüber reiben und Teig nochmals 20 Minuten gehen lassen.
  5. Den Zwetschkenfleck im  vorgeheizten Backrohr bei 190 °C Umluft ca. 30-40 Minuten goldbraun backen. Noch warm mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Sollte etwas Streusel übrig bleiben, so lässt sich dieser problemlos tiefkühlen und bei Bedarf wieder verwenden. Im gut sortierten Fachhandel ist auch süßer Schnee erhältlich. Er ist dem Staubzucker ähnlich, wird aber mit Pflanzenfett versetzt, wodurch eine zu rasche Feuchtigkeitsaufnahme verhindert wird. Der Zucker verschwindet auf fetten Mehlspeisen also nicht.

  • Anzahl Zugriffe: 33041
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare37

Zwetschkenfleck mit Haselnussstreusel

  1. mai83
    mai83 kommentierte am 23.07.2018 um 13:08 Uhr

    Marzipan für Streusel - supergut

    Antworten
  2. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 15.09.2016 um 19:11 Uhr

    Schmeckt herrlich - auch mal mit Vanilleeis probieren!

    Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 30.11.2015 um 12:48 Uhr

    sehr schmackhaft

    Antworten
  4. wf1wf2
    wf1wf2 kommentierte am 19.11.2015 um 08:06 Uhr

    gut

    Antworten
  5. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 16.11.2015 um 20:45 Uhr

    Immer wieder sehr gut.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Zwetschkenfleck mit Haselnussstreusel