Zuckerfondant selbst gemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Staubzucker
  • 1 Zitrone
  • 75 ml Rapsöl
  • 50 ml Wasser

Für den Zuckerfondant den Saft der Zitrone auspressen. Rapsöl mit Zitronensaft und 2 EL Wasser in einen Topf geben und erhitzen. Die Hälfte des Zuckers dazugeben, aufkochen lassen, von der Kochstelle nehmen und den restlichen Zucker unterrühren. Die Masse auf eine mit Staubzucker bestreute Arbeitsfläche geben und so lange kneten, bis sie ausgekühlt ist. Den Zuckerfondant bis zur Weiterverwendung in Klarsichtfolie einwickeln.

Tipp

Je nach Bedarf können Sie den Zuckerfondant mit Lebensmittelfarben einfärben oder durch Zugabe von Kakaopulver, Kaffeepulver, Vanilleöl etc. aromatisieren.

Was denken Sie über das Rezept?
16 8 5

Kommentare13

Zuckerfondant selbst gemacht

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 21.01.2016 um 16:59 Uhr

    Lässt sich der selbstgemachte Fondant so weiterverarbeiten wie der fertige Fondant, den man kaufen kann?

    Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 13.09.2017 um 09:02 Uhr

      Lieber urban-a! Nach weiteren Recherchen wird Ihnen der Fondant mit Xylit mit großer Wahrscheinlichkeit nicht fest werden, egal ob mit oder ohne Öl. Sollten Sie ein gutes Mischverhältnis finden, freuen wir uns über einen Erfahrungsbericht! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. urban-a
    urban-a kommentierte am 12.09.2017 um 12:51 Uhr

    Pfuhh das hat Mal gar nicht geklappt.Wie soll denn das Fest werden? Ich hatte am Ende eine ZuckersuppeIrgendwelche Tipps?Ich mein alle anderen Rezepte arbeiten mit Gelatine und SirupWie soll das Fest werden?

    Antworten
    • urban-a
      urban-a kommentierte am 12.09.2017 um 12:58 Uhr

      So es sei ergänzt dass ich keinen Zucker sondern Xylith verwendet habe. Wahrscheinlich ist das der Grund denn vielleicht ist im Xylith keine Stärke

      Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 12.09.2017 um 16:25 Uhr

      Lieber urban-a! Ja, daran wird es liegen! Versuchen Sie folgendes: Xylit mit ein paar Tropfen Wasser in einem Topf erhitzen bis sich die Xylitkristalle komplett auflösen und sich eine homogene, sirupartige Masse bildet. Wir wünschen viel Erfolg! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte