Zitronenschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Teig:

  • 150 g Butter (weich)
  • 180 g Zucker
  • 6 EL Zitronensaft
  • 100 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Creme:

Für die Zitronenschnitten als erstes die Eier trennen und aus dem Eischnee mit einer Prise Salz festen Eischnee schlagen. In einer anderen Schüssel die Butter mit dem Zucker und den Dottern eine helle Masse schlagen.

Zitronensaft und Abrieb unterrühren. Mehl, Backpulver und Mineralwasser abwechselnd kurz unterrühren. Eischnee unterheben.

Auf ein Backblech aufstreichen und bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Für die Creme die Zutaten verrühren und auf die abgekühlten Zitronenschnitten streichen.

Tipp

Wem die Creme zu dünn ist, der kann die Zutaten verdoppeln. Es ist auch möglich statt Mascarpone Topfen für die Zitronenschnitten zu verwenden.

Was denken Sie über das Rezept?
37 20 4

Kommentare9

Zitronenschnitten

  1. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 20.05.2017 um 14:55 Uhr

    Das gefällt mir so gut, ich mache also den Rührteig Blechkuchen, lasse ihn auskühlen, gebe die Creme auf den Blechkuchen, danach das eingefärbte Torten Gelee, dann spritze ich mit den Spritzbeutel (große Sterntülle) etwas von der Creme auf das fest gewordene Torten Gelee, habe ich das richtig verstanden? Ich werde es sicher so nach backen, aber das ist schon Konditor Arbeit--ein Versuch wert.

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 19.05.2017 um 11:44 Uhr

      Es ist nicht mein Rezept. Habe als Deko Zitronensaft mit einem Tropfen Lebensmittelfarbe eingefärbt, klaren Tortenguss mit dem gefärbten Zitronensaft zubereitet und vorsichtig darüber gegeben.

      Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 20.05.2017 um 16:57 Uhr

      Nein, nicht so! Den Boden zubereiten, fertig backen, auskühlen lassen! Dessert-Ringe aufsetzen (Ich selber habe 12 davon) . Die Creme zubereiten, sofort in einen Spritzbeutel geben und in die Dessert-Ringe einspritzen. Unten wird es dann glatt und oben hat man dann die Spitze! Dann in die Kühlung geben. Zwischenzeitlich die Deko zubereiten. Etwas abkühlen lassen, sonst behält man die gespritzte Form nicht! Vorsichtig geringe Mengen über die einzelnen Schnitten verteilen. Danach wiederum in die Kühlung!

      Antworten
    • Siegi St.
      Siegi St. kommentierte am 20.05.2017 um 17:29 Uhr

      Vielen Dank für die genaue Auskunft, habe nur Runde Dessert Ringe, hast du diese Creme gemacht oder ein eigenes Rezept? Jetzt geb ich Ruhe mit meiner Fragerei.LG.

      Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 20.05.2017 um 20:07 Uhr

      Runde Dessert-Ringe kann man doch auch verwenden, warum nicht?! Habe die Creme gemacht wie sie im Rezept angegeben wurde!

      Antworten
  2. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche