Wildkräutersalat mit gerösteten Pilzen

Zutaten

Portionen: 4

  • 70 g Wildkräuter (jung, z.B. Waldmeister, Süßdolde, Waldsauerklee, Gänseblümchen, Bärlauch)
  • 80 g Pilze (z.B. Kräuterseitlinge, Steinpilze, Morcheln, Austernpilze, Champignons)
  • 2 EL Butter
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für das Dressing:

  • 2 EL Tannenspitzenessig (750 ml weißer Essig mit ca. 10 Tannenspitzen)
  • 3 EL Rapsöl (oder Sonnenblumenöl)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kräuter und Blüten putzen, eventuell waschen und wieder trocknen.
  2. Für das Dressing Tannenspitzenessig mit Rapsöl verrühren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
  3. Butter in einer Pfanne schmelzen und leicht bräunen. Darin die Pilze anbraten und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
  4. Kräuter mit Dressing beträufeln und servieren.

Tipp

Der Wildkräutersalat kann als Vorspeise oder Beilage serviert werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Wildkräuter- und Blüten können Sie für den Salat besonders empfehlen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 7883
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Sammeln Sie selbst Wildkräuter?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wildkräutersalat mit gerösteten Pilzen

Ähnliche Rezepte

Kommentare45

Wildkräutersalat mit gerösteten Pilzen

  1. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 24.04.2017 um 10:05 Uhr

    Löwenzahn, Veilchen, Sauerampfer, Brennessel

    Antworten
  2. kwkw
    kwkw kommentierte am 25.04.2019 um 23:04 Uhr

    am liebsten mit Bärlauch

    Antworten
  3. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 25.04.2019 um 18:56 Uhr

    Brennnesseln, Bärlauch, Löwenzahn, Giersch, Gänseblümchen, Knoblauchrauke, Spitzwegrich, ...

    Antworten
  4. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 09.05.2019 um 18:32 Uhr

    erst muss ich mich entscheiden in welche Geschmacksrichtung der Salat gehen soll. Bei einem Tannenessig, der leicht harzig ist schmecken mir zuviele bittere Kräuter nicht. Ist einfach "to much" ;-) Knoblauchrauke wäre auf jeden Fall mit im Salat

    Antworten
  5. koche
    koche kommentierte am 25.04.2019 um 18:02 Uhr

    Gänseblümchen

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wildkräutersalat mit gerösteten Pilzen