Topfen-Erdbeer-Nester

Zutaten

Portionen: 10

  • 500 g Topfen (mager)
  • 6 EL Öl
  • 2 Eier
  • 40 g Zucker
  • 150 g Mehl (Typ 1050)
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Haferflocken (zart)
  • 2 EL Honig
  • 100 g Creme double (ersatzweise Mascarpone)
  • 1/2 Zitrone (unbehandelt)
  • 300 g Erdbeeren
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Topfen-Erdbeer-Nester einen raschen Topfen-Öl-Teig zubereiten, der am besten frisch gut schmeckt und daher bevorzugt am gleichen Tag verspeist werden sollte.
  2. Die Hälfte des Topfens in ein Mulltuch geben, die Feuchtigkeit ausdrücken und den trockenen Topfen mit Öl, einem Ei und Zucker cremig rühren.
  3. Mehl mit Backpulver und Haferflocken vermengen und mit der Topfencreme zu einem formbaren Teig verarbeiten. In zehn Portionen teilen, zu runden Kugeln formen und von innen nach außen flachdrücken, so dass ein Rand entsteht.
  4. Den übrigen Topfen mit Honig, Ei, Creme double und der abgeriebenen Schale einer halben Zitrone durchrühren. Masse in die Nester befüllen und glattstreichen.
  5. Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C (Gas Stufe 3) für etwa 25 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit die Erdbeeren putzen und halbieren oder vierteln. In die noch warme Topfenfüllung drücken. Die Topfen-Erdbeer-Nester schmecken am besten warm.

Tipp

Der Topfen-Öl-Teig eignet sich als perfekte Basis für andere Mehlspeisen, sowie Osterbrötchen, oder süße Schnecken mit verschiedenen Füllungen.

  • Anzahl Zugriffe: 949
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Topfen-Erdbeer-Nester

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Topfen-Erdbeer-Nester

  1. Zauberküche
    Zauberküche kommentierte am 26.06.2015 um 11:01 Uhr

    wo gehört der letzte Satz: aber mitbacken hin?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 06.07.2015 um 08:51 Uhr

      Liebe Krokoträne, die Wörter "aber mitbacken" haben sich in das Rezept eingeschlichen und wir haben sie wieder entfernt. Jetzt sollte es zu keiner Konfusion mehr kommen. Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Topfen-Erdbeer-Nester