Teufelsfleisch

Anzahl Zugriffe: 10.547

Zutaten

Portionen: 4

Zubereitung

  1. Für das Teufelsfleisch die Zwiebel fein schneiden und in Öl anbraten. Das würfelig geschnittene Fleisch dazugeben und alles anrösten.
  2. Wenn das Fleisch Farbe genommen hat, mit Mehl stauben und alle Gewürze dazugeben. Mit Wasser aufgießen, sodass alles bedeckt ist und alles ca. 40 Minuten dünsten lassen.
  3. Zum Schluss die Essiggurkerl in Scheibchen oder Streifen (je nach Gusto) schneiden und die Sardellen in Stücke zupfen und gemeinsam mit den Kapern zum Fleisch geben.
  4. Das Teufelsfleisch schmeckt sehr gut mit Nockerln oder auch mit frischem Gebäck.

Tipp

Sehr gut schmeckt das Teufelsfleisch auch, wenn man eine halbe Dose Nuri-Sardinen dazugibt. Wer kein Schweinefleisch mag, kann auch Pute oder Huhn nehmen.

Das Gericht schmeckt auch mit Rindfleisch sehr gut. Am besten gibt man das Salz erst zum Schluss dazu.

Das Fleisch wird dadurch schneller weich und man kann das Salzige der Sardellen und der Kapern dann besser abschmecken.

Schmeckt auch sehr gut mit einer Handvoll Speckwürfeln, die man gemeinsam mit dem Zwiebel anröstet, bevor man das Fleisch dazugibt.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Teufelsfleisch

Ähnliche Rezepte

22 Kommentare „Teufelsfleisch“

  1. kstreit
    kstreit — 19.9.2015 um 19:50 Uhr

    Auf die Sardellenfilets kann ich verzichten

  2. Bi&Pe
    Bi&Pe — 18.4.2016 um 15:16 Uhr

    Chili passt doch gut zum Teufel?! ;-)

  3. hsch
    hsch — 27.11.2015 um 00:12 Uhr

    ja , ganz schön pikant

  4. marwin
    marwin — 19.11.2021 um 14:23 Uhr

    kann sehr gut mit Chilli nachgewürzt werden

  5. Maxi20
    Maxi20 — 4.1.2016 um 07:00 Uhr

    sehr gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Teufelsfleisch