Steinbuttfilet Nach Peter Offenhaeuser

Zutaten

Portionen: 4

  • 400 g Steinbuttfilet
  • 3 Limetten, abgeriebene Schale und Saft davon
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 3 EL Sesamöl (geröstet)
  • 6 EL Pinienkernoel
  • 1 Porree (Stange, klein)
  • 1 Ei
  • Butter
  • 4 Strauchtomaten
  • 1 Karotte
  • Daikonkresse
  • 1 Bund Radieschen
  • 50 g Pinienkerne

Vinaigrette:

  • 2 EL Wasser (lauwarm)
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Zitronengras
  • 5 EL Sojaöl
  • 1 Orange (Saft)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Steinbuttfilet fein würfeln. Mit Limettensaft und der abgeriebenen Salz, Schale, Pfeffer und den Ölen eine Marinade rühren. Steinbutt- Tatar damit einmarinieren und abgekühlt stellen.
  2. Paradeiser häuten, entkernen, Fruchtfleisch fein würfelig schneiden. Die Karotte von der Schale befreien, der Länge nach in feine Scheibchen schneiden und die Scheibchen aufeinander gelegt an den Längsseiten einkerben. Daikonkresse schneiden, Radieschen in zarte Streifen schneiden. Pinienkerne bähen. Porree in Scheibchen schneiden, dann in Butter gemächlich rösten.
  3. Vom Zitronengras nur das Mark herauslösen und klein hacken, mit den übrigen Ingredienzien für die Salatsauce vermengen, Porree mit 3 El Salatsauce einmarinieren.
  4. mittelseines Metallrings (Kekse-Ausstecher) das Tatar in die Mitte eines Tellers platzieren, gebratenen Kresse, Tomatenwürfel, Porree, Radieschen und Karotten rundherum dazu anrichten, mit der übrigen Salatsauce beträufeln. Pinienkerne auf dem Tatar anrichten.
  5. Peter Offenhaeuser wurde in Stuttgart geboren. Das Handwerk der Grande Cuisine und der Patisserie lernte er an ersten Gourmetadressen Deutschlands, die mit Michelin-Sternen großartig wurden. Seine Stationen waren aber auch das schweizerische Gstaad und das Königreich Saudi- Arabien. Durch internationale Ausstellungen und das Erkochen von Goldmedaillen vervollkommnete er seine Kenntnisse
  6. Küchenmeisterpruefung mit der Note "Sehr Gut".
  7. Tipp: Kennen Sie violette Karotten? Es handelt sich dabei um eine alte, sehr aromatische Sorte - verwenden Sie diese doch einmal zur Abwechslung!

  • Anzahl Zugriffe: 620
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Steinbuttfilet Nach Peter Offenhaeuser

  1. Liz
    Liz kommentierte am 18.12.2015 um 09:00 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Steinbuttfilet Nach Peter Offenhaeuser