Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Steckerlbrot

Zubereitung

  1. Für das Steckerlbrot zuerst in der lauwarmen Milch Trockengerm und Honig miteinander vermengen und ca. 5 Minuten aufquellen lassen (immer wieder umrühren).
  2. In der Zwischenzeit das Mehl abwiegen und Salz dazugeben. Anschließend das Mehl, die Milch-Mischung und kleingehackten, frischen Rosmarin mit dem Mixer oder der Küchenmaschine gut verkneten und ca. 1 Stunde in einer warmen Umgebung aufgehen lassen.
  3. Passende Stecken vorbereiten. Wenn man zum Beispiel Stecken von Sträuchern nimmt, diese mit einem Schnitzmesser an einem Ende vorher etwas abschälen und putzen.
  4. Den Brotteig nun in einzelne lange Würste rollen und spiralenförmig um die Stecken wickeln. Diese anschließend über die Glut vom Lagerfeuer halten und immer wieder wenden, bis sie bräunlich und nicht mehr weich sind.

Tipp

Man kann das Steckerlbrot auch am Griller zubereiten. Dafür einfach Holzspieße umwickeln und nach Belieben auch mit etwas Olivenöl und Knoblauch bestreichen.

  • Anzahl Zugriffe: 20897
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Steckerlbrot

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Steckerlbrot

  1. Merl
    Merl kommentierte am 10.09.2016 um 21:20 Uhr

    Stockbrot ist so eine tolle Sache für & am Lagerfeuer.Toll, wenn man den Teig auch mal abwandelt -- als Vollkorn-Variante, durch Kräuter & Gewürze, aber auch Zwiebelstückchen, getrocknete Tomaten, Sesam, Kürbiskern oder Mohn machen sich wunderbar darin.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Steckerlbrot