Seadas, Süsse Ravioli Aus Sardinien

Zutaten

Portionen: 4

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 2 Eier (groß)
  • 25 g Butter

Füllung:

  • 150 g Frischer Pecorino oder evtl. Ricotta

Dazu Servieren:

Zum Frittieren:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Eiern und weicher Butter einen Teig kochen. In Folie einschlagen und bei Raumtemperatur eine Stunde ruhen. Als nächstes den Teig halbieren und mit der Nudelmaschine in Streifchen auswallen. Nussgrosse Häufchen aus Pecorino-Käse in gleichmässigen Abständen auf einen Teigstreifen Form, den Teig rund um die Füllung mit Wasser bepinseln, den zweiten Streifchen darüber legen und rund um die Füllung gut glatt drücken. Mit dem Teigrädchen auseinander schneiden.
  2. Die Seadas im heissen Olivenöl bei 175 Grad unter Wenden goldgelb backen. Mit flüssigem Honig zu Tisch bringen.
  3. Bemerkung: es ist nicht einfach Pecorino (Ricotta aus Schafmilch) zu finden. Die Ravioli schmecken aber auch gut mit Ricotta aus Milch. Am besten schmecken die Seadas mit dem leicht bitteren sehr typischen Honig aus Sardinien.

  • Anzahl Zugriffe: 4269
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Seadas, Süsse Ravioli Aus Sardinien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Seadas, Süsse Ravioli Aus Sardinien