Romintener Jagdpastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 50 dag Wildreste, gabelgar
  • 75 dag Erdapfel (gekocht)
  • 3 Zwiebel
  • Bratfett
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 dag Sauerkraut, gedünstet
  • 12.5 dag Räucherspeck
  • 0.25 l Sauerrahm
  • 8 dag Reibkäse
  • 6 dag Butter (oder Margarine)
Auf die Einkaufsliste

Fleisch und Zwiebel in Würfel, Erdäpfeln in Scheibchen kleinschneiden. Erdäpfeln und Zwiebeln in Bratfett anbräunen, mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen.

Feuerfeste Form mit Speckscheiben ausbreiten, schichtweise alternierend Fleisch, Erdäpfeln mit Küchenkraut und Zwiebeln hineingeben, zuletzt eine Kartoffelschicht. Schlagobers darübergiessen, die Pastete mit Fettflöckchen besetzen und mit Reibkäse überstreuen. Im aufgeheizten Ofen zirka 30 Min backen, heiss mit grünem Blattsalat zu Tische geben.

Anmerkung des Autors: Ein Gericht zur Resteverwertung, das keine grossen Umstände macht. Es lässt sich dito mit anderen andünsten Fleischresten verwirklichen. Etwaige Saucenreste werden über die eingeschichtete Pastete gegossen.

Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare0

Romintener Jagdpastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche