Roggenbrot mit Sauerteig

Zutaten

Portionen: 1

  • 650 g Roggenmehl
  • 100 g Sauerteig
  • 550 ml Wasser (lauwarm)
  • 18 g Salz
  • 8 TL Brotgewürz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Roggenbrot 300 g Mehl mit dem Wasser und dem Sauerteig in einer großen Schüssel mit der Hand verrühren.
  2. Nachdem man sämtliche Mehlklümpchen ordentlich verrührt hat, sodass eine graubraune, flüssige Masse entstanden ist, den Teig mit einem Küchentuch abdecken und die Schüssel an einen warmen Platz stellen. Circa drei Stunden stehen lassen.
  3. Nach der dreistündigen Stehzeit den Rest des Roggenmehls sowie das Salz und das Brotgewürz dazugeben. Alles verkneten. Die Konsistenz sollte bei einem Brot, das nicht in einer Kastenform gebacken wird, eher fest sein.
  4. Eventuell müssen noch ein paar Gramm Mehl für die richtige Festigkeit zugefügt werden. Den fertigen Teig nochmals für eine Stunde mit einem Küchentuch bedeckt stehen lassen.
  5. Den Teig aus der Schüssel holen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche formen und in ein gut bemehltes Garkörbchen oder in eine mit Küchentuch ausgelegte Schüssel legen.
  6. So muss der Teig weiter eine gute Stunde stehen gelassen werden. Hat der Teig erste Risse an der Oberfläche bekommen und hat das Volumen etwas zugenommen, kann man das Brot in den Ofen schieben.
  7. Das Brot vorsichtig auf ein Blech stürzen und mit einem Pinsel leicht vom Mehl befreien. Der Ofen sollte auf 240°C vorgeheizt sein. Nun das Brot 10 min. backen. Sollte ihr Ofen eine Dampffunktion haben, diese mit mittlerer Intensität zuschalten.
  8. Wenn sie diese Funktion nicht haben einfach ein mit Wasser gefülltes Blech unter dem Brot einschieben. Nach den 10 Minuten den Dampf wegschalten bzw. das mit Wasser gefüllte Blech aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 220 °C reduzieren.
  9. Das Brot noch 55 Minuten fertig backen. In den letzten 10 Minuten Acht geben, da sich der Bräunungsgrad schnell verändern kann.

Tipp

Das Roggenbrot kann man auch wunderbar einfrieren. So hat man immer eines parat.

  • Anzahl Zugriffe: 123865
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Roggenbrot mit Sauerteig

Ähnliche Rezepte

Kommentare17

Roggenbrot mit Sauerteig

    • Maus25
      Maus25 kommentierte am 20.08.2017 um 19:33 Uhr

      Das ganz normale feine Roggenmehl

      Antworten
  1. ssandy09
    ssandy09 kommentierte am 14.08.2018 um 10:27 Uhr

    Habe alles schön nach Rezept gemacht. Alles lief bestens doch dann stand da der Teig soll eher fest sein und man muss dann halt noch Mehl nachgeben. Der Teig war dann fester, dafür ist das ganze Brot jetzt ziemlich hart (auch am Tag danach).Hätt ich kein mehl mehr nachgegeben wär es etwas weich gewesen wollte aber keine Kastenform.

    Antworten
  2. Isa H.
    Isa H. kommentierte am 09.07.2018 um 20:09 Uhr

    Ich habe eine Kastenform. Muss ich diese ausfetten ohne oder mit Mehl?

    Antworten
  3. chrissi2
    chrissi2 kommentierte am 03.04.2018 um 20:30 Uhr

    100g Sauerteig entspricht wie viel?1pkg Sauerteig Extrakt oder1 pkg trockener germ?!?Hilfe, keinen Plan!Glg

    Antworten
  4. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 16.08.2017 um 17:22 Uhr

    Wurde Roggen Vollkorn oder 960 er Mehl genommen?

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen