Rindsrouladen mit Bärlauch, Pinienkernen und Speck

Zutaten

Portionen: 4

Zubereitung

  1. Für die Rindsrouladen die leicht geklopften Rindschnitzel salzen, pfeffern und mit dem Senf bestreichen.
    Die Pinienkerne fein hacken und auf der Roulade verstreuen.
    Den Bärlauch sowie den Speck der Länge nach auf dem Schnitzel verteilen und die Rouladen so eng wie möglich aufrollen und mit den Holzspießchen (oder Rouladenklammern) zusammen stecken.
  2. Die Zwiebel und das Wurzelgemüse in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Rindsrouladen in einem Topf mit etwas Öl anbraten. Die Rouladen herausnehmen.

    Das Gemüse mit dem Rotwein ablöschen und leicht ein reduzieren lassen und mit der Rindsuppe aufgießen.
    Die Rouladen wieder in den Topf dazu geben.
  3. Zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Stunde lang schmoren lassen.

    Danach die Rindsrouladen aus der Sauce nehmen und warm stellen.

    Die Sauce bei starker Hitze 2 bis 3 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Rindsrouladen darin noch einmal heiß werden lassen.

Tipp

Das Rindsrouladen Rezept kann statt mit Speck auch mit Schafskäse zubereitet werden.

 

Die Redaktion empfiehlt

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

29 Kommentare „Rindsrouladen mit Bärlauch, Pinienkernen und Speck“

  1. Doris2003
    Doris2003 — 10.6.2020 um 00:00 Uhr

    wenn ich keinen frischen Bärlauch habe gebe ich tiefgekühlten (friere immer ein wenig ein) oder Knoblauch dazu

  2. marwin
    marwin — 12.9.2021 um 10:37 Uhr

    schmeckt sehr gut mit Bärlauch und die Pinienkerne sind das Tüpferl auf dem I

    • Pesu
      Pesu — 25.12.2022 um 07:30 Uhr

      ja, einmal eine ander Fülle - schmeckt sehr gut

  3. Zuckermaus0028
    Zuckermaus0028 — 15.11.2015 um 00:03 Uhr

    sehr gut

  4. herbstmensch
    herbstmensch — 26.10.2015 um 10:30 Uhr

    gut

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren.

Aktuelle Usersuche zu Rindsrouladen mit Bärlauch, Pinienkernen und Speck