Ribiselsaft gekocht

Zutaten

Portionen: 1

  • 2000 g Ribisel (Johannisbeeren)
  • 400 g Zucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für den Ribiselsaft gekocht rote und/oder schwarze und/oder gelbe Ribiseln waschen, etwas zerdrücken und mit dem Wasser einmal aufkochen lassen.

Den Ribiselsaft gekocht durch ein Safttuch seihen.

Pro Liter Saft mit 400 g Zucker verrühren und ca. 5 Minuten kochen, heiß in Flaschen füllen und verschließen.

Tipp

Ribiselsaft gekocht zum Trinken mit Wasser oder Mineral verdünnen.

  • Anzahl Zugriffe: 42630
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Ribiselsaft gekocht

Passende Artikel zu Ribiselsaft gekocht

Kommentare9

Ribiselsaft gekocht

  1. barbaska
    barbaska kommentierte am 22.06.2018 um 15:06 Uhr

    Ich lass die gewaschenen Johannisbeeren auch durch den Fruchtpressenvorsatz am Fleischwolf laufen. Ich habe auch schon verschiedene Zucker/Saft Mischungen ausprobiert. 1 l Saft zu 600 g Zucker war uns zu süß. 1 l mit 400 g Zucker habe ich heuer gemacht. Hatte aber auch schon 1,5 l Saft mit 500 g Zucker verarbeitet. Hat auch gehalten !

    Antworten
  2. katerl19
    katerl19 kommentierte am 21.06.2017 um 11:05 Uhr

    Wie lange ist dieser Saft ungefähr haltbar?

    Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 21.06.2017 um 22:49 Uhr

      Auf jeden Fall ein Jahr, ganz wichtig ist, die Flaschen gründlich waschen, heiß ausspülen und den Saft kochend heiß einfüllen, dann hält er garantiert. Wir sind nämlich nach einer besonders üppigen Ernte fast 3 Jahre damit ausgekommen.

      Antworten
    • katerl19
      katerl19 kommentierte am 22.06.2017 um 09:49 Uhr

      Das ist super! Vielen lieben Dank! Bei mir zeichnet sich nämlich auch gerade eine Mega-Ernte ab! :-)

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 22.06.2017 um 19:35 Uhr

      Gerne, da mußt du jetzt unbedingt die Gunst der Stunde nutzen und für den langen Winter vorsorgen.

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte