Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Reh-Bratwurst

Zutaten

Portionen: 5

  • 500 g Rehfleisch (Rücken oder Keule)
  • 500 g Schweinebauch
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Salz (Faustregel: 22 g pro kg Fleisch)
  • Schafsdärme (am besten beim Fleischer die gewünschte Menge bestellen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Reh-Bratwurst zunächst den Darm (da er oft in kalter Salzlake gelagert wird) ca. 1 Stunde vor dem Wursten in lauwarmes Wasser einlegen und quellen lassen (nicht über 40 °C). So wird der Naturdarm dehnbarer und lässt sich leichter verarbeiten.
  2. Rehfleisch und Schweinebauch in gulaschgroße Stücke schneiden.
  3. Die Fleischstücke mit Paprikapulver, Oregano, Majoran, Salz und Pfeffer würzen und im Anschluss durch den Fleischwolf drehen.
  4. Das Brät zu einer feinen Masse verkneten. Es empfiehlt sich vor dem Wursten etwas von der Fleisch-Masse zum Test in einer Pfanne anzubraten, um zu wissen, ob einem die Gewürze schmecken.
  5. Nun wird der Befüller mit dem Wurstbrät befüllt.
  6. Anschließend wird der Schafsdarm auf den Befüllstutzen aufgezogen und das Ende des Naturdarms verknotet.
  7. Den Naturdarm vorsichtig und nicht zu fest befüllen.
  8. Nach dem Befüllen können nun die Rehbratwürste in die gewünschte Wurstlänge abgedreht werden. Dafür einfach im Abstand von 8 bis 10 Zentimetern den Darm vorsichtig zusammendrücken und um die eigene Achse wirbeln.
  9. Die Reh-Bratwürste auf dem Grill bei direkter mittlerer Hitze grillen. Alternativ auf dem Herd in der Pfanne braten.

Tipp

Selber wursten ist gar nicht so schwierig, man benötigt lediglich einen Fleischwolf und einen Befüller (ein kleines Gerät für ca. 25 €). Den Darm zum Befüllen bekommt man beim Fleischhauer.

Der Aufwand hält sich in Grenzen, trotzdem lohnt es sich, gleich eine größere Menge Reh-Bratwurst zu produzieren und einen Teil einzufrieren.

  • Anzahl Zugriffe: 805
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Reh-Bratwurst

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Reh-Bratwurst

  1. solo
    solo kommentierte am 08.11.2018 um 14:27 Uhr

    Die Bratwürste kann man auch leicht räuchern.

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 08.11.2018 um 10:12 Uhr

    habe den paprika durch petersilie ersetzt - war auch sehr gut

    Antworten
  3. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 02.11.2018 um 17:03 Uhr

    Die haben wir schon oft gegessen ist wirklich gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen