Raffaello-Schnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • Kokosett (Deko)
  • 1 Pckg, Raffaello (Deko)

Teig:

  • 5 Eier
  • 25 dag Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 125 ml Öl
  • 1/8 l Wasser
  • 15 dag Mehl
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 15 dag Nüsse (gerieben)

Creme:

  • 500 ml Schlagobers
  • 300 g Schokolade (weiß)

Für die Raffaelo-Schnitten zuerst Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

Dann Öl und Wasser langsam unterrühren. Mehl mit Backpulver und Nüssen mischen und unterheben. Den Teig auf ein gefettetes und gemehltes oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und ca 30 Minuten bei 180 °C backen. Am besten die Stäbchenprobe machen.

Währenddessen 250 ml Schlagobers mit 2 Tafeln weißer Milkaschokolade aufkochen und auskühlen lassen. Anschließend das restliche Schlagobers schlagen und unter die Creme heben.

Nach Ende der Backzeit die Creme auf den Kuchen streichen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Tipp

Nach Wünsch können Sie auf jedes Stück von Raffaello-Schnitten ein halbes Raffaello geben.

Was denken Sie über das Rezept?
19 12 14

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare18

Raffaello-Schnitten

  1. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 27.01.2017 um 13:22 Uhr

    als Dekoration eignen sich auch Raffaellokugeln gut ;)

    Antworten
  2. hertak
    hertak kommentierte am 26.01.2017 um 14:42 Uhr

    Kochdauer "Weniger als 5 min" und dann ist die Backzeit ca. 30 Minuten - solche Angaben zerstören das beste Rezept!

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 30.01.2017 um 14:13 Uhr

      Liebe hertak, da ist natürlich ein Fehler passiert, den wir mittlerweile ausgebessert haben. Wir ersuchen Sie zu bedenken, dass es bei der Vielzahl an Rezepten, die wir in der Redaktion bearbeiten, auch einmal passieren kann, dass einzelne Fehler vorkommen. Wenn wir diese bemerken bzw. darauf hingewiesen werden, bessern wir sie natürlich gerne aus. Wir können Ihnen jedenfalls versichern, dass niemand die Absicht hat, ein Rezept zu zerstören. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
    • babykatze
      babykatze kommentierte am 30.01.2017 um 20:14 Uhr

      Würdet ihr bitte dann auch gleich das fehlende Öl bei den Zutaten ergänzen? 1/8 l!Danke!

      Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 31.01.2017 um 10:12 Uhr

      Liebe babykatze, wir haben die Zutatenliste ergänzt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche