Piemontesische Kohlröllchen

Zutaten

Portionen: 5

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Lässt sich gut vorbereiten und dann ohne Qualitätsverlust wiederholt aufwärmen. Die Rollen schmecken sogar abgekühlt wunderbar!
  2. Die Kohlblätter ablösen, hässliche, störrische oder gar angewelkte Aussenblätter wegwerfen. Die schönen Blätter in Salzwasser blanchieren und abgekühlt abschrecken. Zwischen Küchentüchern gut abtupfen. Dicke Rippen entfernen. Falls sich die Blätter nicht leicht ablösen, den ganzen Krautkopf in das kochende Wasser tauchen - die Blätter werden dann weich und biegsam.
  3. Für die Füllung das Fleisch mit der Petersilie sowie dem Knoblauch vermengen, dabei genauso die gehackte, in Butter weich gedünstete Zwiebel und das in Milch eingeweichte Semmeln zufügen. Käse und Eier hinzfügen, das Ganze zu einer geschmeidigen Farce zubereiten; mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils einen EL davon in ein Blatt einschlagen, zusammenrollen, die Seiten nach unten klappen. Mit der Nahtstelle nach unten in heisses Öl setzen und sehr gemächlich rundherum golden rösten. Mit ein kleines bisschen klare Suppe löschen, bei geschlossenem Deckel 20 Min. dünsten.
  4. Dazu passt am besten ein duftiges Kartoffelpüree.

  • Anzahl Zugriffe: 949
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Piemontesische Kohlröllchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen