Pfirsich-Melba-Torte

Zutaten

Portionen: 12

Für den Tortenboden:

  • 4 Stk. Eier (Größe M)
  • 110 g Zucker
  • 110 g Mehl

Für die Creme:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Pfirsich-Melba-Torte den Tortenboden die Eier und den Zucker schaumig schlagen, anschließend das Mehl unterheben. Die Masse auf eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform streichen und bei 160 °C ca. 18 min backen, danach auskühlen lassen.
  2. Für die Creme zuerst Schlagobers steif schlagen und kühl stellen. Topfen mit Staubzucker und Zitronensaft verrühren. Eingeweichte Gelatineblätter mit etwas Alkohol am Herd auflösen lassen und unter die Topfenmasse rühren, zum Schluss Schlagobers unterheben.
  3. Die Früchte getrennt pürieren und die Himbeeren passieren. Die Creme halbieren und eine mit Pfirsich- und die andere mit Himbeermousse vermengen. Zwei Drittel der ersten Creme gleichmäßig auf die Torte streichen und kurz kühl stellen.
  4. Das restliche Drittel mit einem Drittel der anderen Creme vermischen und auf die Torte streichen – noch einmal kühl stellen. Zum Schluss die letzte Creme darauf streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Tipp

Für die letzte Schicht kann man die restlichen Pfirsiche pürieren und mit eingeweichten Gelatineblättern erwärmen, kurz auskühlen lassen und auf die Torte leeren. Die Pfirsich-Melba-Torte vor dem Servieren mit frischen Himbeeren garnieren.

  • Anzahl Zugriffe: 20768
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Pfirsich-Melba-Torte

Ähnliche Rezepte

Kommentare7

Pfirsich-Melba-Torte

  1. Huma
    Huma kommentierte am 24.08.2018 um 10:54 Uhr

    Schmeckt sehr gut. Pfirsiche und Himbeeren harmonieren geschmacklich auch wunderbar. auf jeden Fall gut gekühlt genießen.

    Antworten
  2. bubulala
    bubulala kommentierte am 28.04.2018 um 08:27 Uhr

    Statt der Gelatine Blätter habe ich 3 Säckchen Instant Gelatine verwendet

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 28.08.2016 um 21:58 Uhr

    Sehr verführerisch, als Alk bietet sich Pfirsichlikör an.....

    Antworten
  4. molenaar
    molenaar kommentierte am 28.08.2016 um 14:26 Uhr

    Welcher"Alkohol " und "wieviel " wird davon verwendet? !

    Antworten
    • simonelicious129
      simonelicious129 kommentierte am 28.08.2016 um 14:59 Uhr

      Rum, Amaretto, Himbeer- oder Pfirsichlikör zum Beispiel. Und ca. 1 bis 2 Esslöffel.

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen