Panzanella (Toskanischer Brotsalat) à la Toni Mörwald

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Wenn Sie dieses Gericht im Büro zubereiten wollen, bereiten Sie zu Hause vor:
Für den Panzanella Ciabattascheiben mit der halbierten Knoblauchzehe einreiben. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Oreganozweige zugeben und die Brotscheiben beidseitig goldbraun braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen. Schalotten sowie Zwiebel in Spalten schneiden und ebenfalls in Olivenöl andünsten. Gurke schälen, in Würfel schneiden und leicht salzen. Tomaten in Scheiben schneiden und abwechselnd mit den Gurken, am besten gleich in einer Frischhaltedose, übereinander schichten. Einige Brotscheiben darüber legen. Danach Zwiebeln und Schalotten einschichten und wiederum Brotscheiben darauf legen. Mit etwas Olivenöl begießen und einige Stunden ziehen lassen.

Zubereitung:
Panzanella auf Tellern anrichten. Sardellenfilets darauf legen und dekorativ mit Basilikum garnieren. Nach Belieben mit etwas Rucola umlegen. Mit Pfeffer kräftig würzen und nochmals etwas Olivenöl darüber träufeln.

Was denken Sie über das Rezept?
9 8 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare21

Panzanella (Toskanischer Brotsalat) à la Toni Mörwald

  1. Merl
    Merl kommentierte am 03.11.2017 um 20:38 Uhr

    Erstmal ist dieser Brotsalat ganz toll angerichtet!Die Sardellen sind bei mir rausgeblieben -- bleiben sie auch generell, ich mag die nicht.Ein großartiges, erfrischendes "Arme-Leute-Essen", besonders fein im Sommer! -- in vielen Varianten zu schmecken, aber immer mit Gemüse der Saison.Gut schmeckt mir so ein Salat auch mit einem Tomaten-Dressing: Paar Tomaten in einer Pfanne mit ein paar Schalottenringen in etwas Öl anbraten. Kräuter dazu (Rosmarin, Thymian).Prima, hier noch eine Knoblauchzehe mit anbraten. Die angebratenen Schalotten & Tomaten anschließend mit Olivenöl, Zitronensaft & einem Schuss Essig pürieren, mit Salz & Pfeffer abschmecken.

    Antworten
  2. Kornelia Neugebauer
    Kornelia Neugebauer kommentierte am 12.04.2016 um 11:08 Uhr

    Zweimal habe ich das Rezept schon weggeklickt, weil in der Zutatenliste "Orangenzweige" steht und ich keine Idee hatte, wo ich die hernehmen sollte. Dann endlich in der Zubereitung gesehen, dass "Oreganozweige" benötigt werden und nun hab ich´s endlich nachgekocht. Zum Glück!!! Das ist genau mein Geschmack und die Sardellenfilets geben dem Salat das gewisse Etwas.

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 12.04.2016 um 13:23 Uhr

      Liebe Kornelia Neugebauer, wir freuen uns, dass Ihnen die Panzanella geschmeckt hat. Danke für den Hinweis bezüglich der Orangenzweige. Wir haben den Fehler inzwischen korrigiert. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. dan27
    dan27 kommentierte am 16.10.2015 um 09:56 Uhr

    Ausgezeichnet!

    Antworten
  4. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 12.10.2015 um 08:02 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche