Omas schnelle Erdbeerschnitten

Zutaten

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eine rechteckige Form einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Eier trennen. Dotter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale stark schaumig schlagen.
  3. Eiklar zu Schnee schlagen. Mehl abwechselnd mit Schnee unter die Dottermasse heben.
  4. In die Form geben, bei 160 °C ca. 30 Minuten backen (Nadelprobe), auskühlen lassen und quer durchschneiden.
  5. Erdbeeren waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und mit Staubzucker vermengen.
  6. Schlagobers mit Sahnesteif schlagen und die gezuckerten Erdbeeren daruntermischen.
  7. Schlagobers-Erdbeermischung auf den unteren Kuchenboden verteilen, den oberen Kuchenteil draufgeben und Schnitten schneiden.

Tipp

Die Erdbeerschnitten beliebig noch mit Staubzucker bestreuen oder mit Schlagobers und Erdbeeren dekorieren. Auch mit anderen Früchten schmeckt dieser Kuchen sehr gut.

  • Anzahl Zugriffe: 74714
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Teig als oberste Kuchenschicht?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Omas schnelle Erdbeerschnitten

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Omas schnelle Erdbeerschnitten

    • Speedy99
      Speedy99 kommentierte am 17.05.2017 um 19:55 Uhr

      Mit feuchtem Messer schneiden dann klappts schon. Gutes Gelingen!

      Antworten
  1. vernes
    vernes kommentierte am 28.09.2018 um 03:59 Uhr

    Kann man auch Tiefkühlbeeren verwenden?

    Antworten
    • Speedy99
      Speedy99 kommentierte am 28.09.2018 um 13:23 Uhr

      Mit Tk-Beeren habe ich keine Erfahrung. Bisher habe ich entweder frisches Obst oder gut abgetropfte Kompottfrüchte verwendet.Liebe Grüße

      Antworten
  2. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 28.05.2017 um 22:27 Uhr

    Zur Deko noch eine Erdbeere und Schokoraspel

    Antworten
  3. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 17.05.2017 um 17:38 Uhr

    Ein sehr gutes Biskuit Rezept, eine Frage: reicht es mit Sahnesteif gefestigte Sahne die sehr wässrigen Erdbeeren zu binden, und kann ich die Schnitten auch noch am nächsten Tag essen, hast du da Erfahrung?

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Omas schnelle Erdbeerschnitten