Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Erdbeer-Blechkuchen

Zubereitung

  1. Für den Erdbeer-Blechkuchen zunächst die Butter zerlassen und ein wenig auskühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, entstielen und der Länge nach halbieren.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  3. Mehl und Backpulver versieben. Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Vanillezucker dazugeben und gut weiterschlagen. Mehlmischung rasch unterheben.
  4. Den Teig auf das Backblech streichen. Die Erdbeeren mit der Hautseite nach unten daraufsetzen. Für ungefähr 25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
  5. Den Erdbeer-Blechkuchen auskühlen lassen, das Backpapier entfernen und den Kuchen in Stücke schneiden.
  6. Das Video zu diesem Rezept finden Sie hier.

Tipp

Damit die Erdbeeren nicht einsinken, können Sie sie vorher in Mehl wenden. Wer möchte, kann den Erdbeer-Blechkuchen vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Eine Frage an unsere User:
Welche weiteren Tricks kennen Sie, um beim Backen von Blechkuchen das Absinken der Obststücke, bzw. das "Matschigwerden" des Teigs rundherum zu verhindern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 18003
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Erdbeer-Blechkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare44

Erdbeer-Blechkuchen

  1. wilma-p.
    wilma-p. kommentierte am 27.05.2017 um 21:48 Uhr

    Ich hab die Erdbeeren diesmal in Kokosraspeln gewälzt - hat bestens geklappt und wunderbar geschmeckt :)

    Antworten
  2. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 26.05.2017 um 22:58 Uhr

    Teig zu einem 3/4 der Zeit ohne das Obst backen, dann die Früchte auflegen. Schmeckt dann frisch und fruchige ohne matschig zu sein

    Antworten
  3. Bettina2
    Bettina2 kommentierte am 26.05.2017 um 21:10 Uhr

    Teig ohne obst backen und danach mit frischem obst belgen.. Dann noch tortengelee darüber.. Und fertig ist der beste Kuchen :)

    Antworten
  4. evagall
    evagall kommentierte am 15.06.2018 um 01:19 Uhr

    Wir mögen gerne extra viel Obst im Kuchen, darum werden zB Weichseln oder Beeren auf dem Teig verteilt und nach der halben Backzeit kommt das Blech aus dem Ofen und wird mit weiterem Obst belegt. Das kann dann nicht mehr einsinken und der Kuchen wird super fruchtig und saftig.

    Antworten
  5. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 31.05.2018 um 07:46 Uhr

    In Mehl wenden

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Erdbeer-Blechkuchen