Nusskrone

Zutaten

Portionen: 12

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 7 g Salz
  • 6 g Backmalz
  • 50 g Kristallzucker
  • 275 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Würfel Germ (42 g, frisch)
  • 50 g Butter (flüssig)

Für die Fülle:

Für die Glasur:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Nusskrone alle trockenen Zutaten für den Teig vermengen. Germ in der lauwarmen Milch auflösen. Alle Zutaten für den Teig vermengen und ca. 10 Minuten in der Küchenmaschine kräftig kneten (zum Vermengen anfangs nur niedrige Stufe und dann höchmögliche Stufe).
  2. Den Teig zugedeckt ca. 1/2 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit die Milch für die Fülle aufkochen und vom Herd nehmen. Alle anderen Zutaten für die Fülle einrühren. Masse auskühlen lassen.
  3. Nach der Gehzeit den Teig locker durchkneten. Auf ein Rechteck von ca. 80x25cm ausrollen. Die Fülle gleichmäßig auf die ganze Fläche verstreichen. Das obere Drittel nach unten einschlagen und das untere Drittel darüber schlagen.
  4. Mit einem scharfen Messer 12 gleich große Stücke schneiden und für die Kronen so typischen 4-5 Zacken bis ca. zur Mitte einschneiden. Leicht gebogen auf 2 Bleche aufteilen - Achtung sie brauchen noch Platz zum Aufgehen.
  5. Kronen noch einmal ca. 1/2 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 190 °C Heizluft aufheizen und ein Gefäß mit Wasser hineinstellen, damit genügend Dampf entsteht. Nusskronen mit viel Dampf ca. 20 Minuten backen.
  6. Für die Zitronenglasur den Zucker mit Zitronensaft und Wasser glatt rühren. Auf die leicht überkühlten Nusskronen streichen.

Tipp

Für die Nusskronen können auch andere Nüsse nach eigenem Geschmack verwendet werden.

  • Anzahl Zugriffe: 9306
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Nusskrone

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Nusskrone

  1. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 02.11.2017 um 14:59 Uhr

    Hallo Maus 25, habe schon wieder etwas nicht kapiert, also Rechteck auswalken 80 mal 25cm Fülle auf die ganze Masse auftragen, erste Drittel auf das zweite stürzen, das untere Drittel über die zwei ersten stürzen. Jetzt habe ich fast ein Quadrat ca 26 mal 25, dann komme ich nicht mehr weiter, stehe auf der Leitung, kannst du mir das noch einmal erklären, danke!

    Antworten
    • Maus25
      Maus25 kommentierte am 02.11.2017 um 15:24 Uhr

      Andere Richtung.... Die 80cm Länge bleiben und die ca 25-30cm werden gedrittelt.... Fertiges Rechteck zum Schneiden ca. 80cm lang und 8-10cm breit

      Antworten
    • Siegi St.
      Siegi St. kommentierte am 02.11.2017 um 15:38 Uhr

      Danke Maus 25, jetzt habe ich es kapiert, werde es noch einmal machen, kannst dir ja vorstellen wie ich mich angestellt habe, als ich das Rechteck vor mir hatte, habe es noch einmal zusammen geklappt, sahen sehr lustig aus, aber wurden alle aufgegessen, musste mir nur überlegen unter welchem Namen ich sie verkaufen soll,-- Spaß muss sein!!

      Antworten
    • Maus25
      Maus25 kommentierte am 02.11.2017 um 16:54 Uhr

      Kein Problem-Typischer Denkfehler... aber geal wie es aussieht... hauptsache es schmeckt

      Antworten
  2. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 27.10.2017 um 17:20 Uhr

    Super Rezept ! Ich habe ein Blech im normalen Backofen und ein Blech im Combidampfgarer mit der Einstellung: Heißluft plus , 100 % Feuchte , 200 Grad , 25 Minuten gebacken . Die im Combigarer Gebackenen sind besser aufgegangen und waren viel flaumiger als die im normalen Backofen. Das wird ab jetzt mein Nusskronen Lieblingsrezept !

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Nusskrone