Morgentau

Zutaten

Portionen: 8

  • 200 g Topfen
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Eigelb
  • 60 g Kokosraspeln
  • 250 g Margarine (weich)
  • 150 g Staubzucker
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 200 g Sauerrahm
  • 100 ml Milch
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 30 g Kakaopulver
  • 500 ml Milch
  • 1 Ei
  • 150 g Staubzucker
  • 80 g Mehl
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Kakaopulver (süßes, oder geriebene Schokolade)

Zubereitung

  1. Für den Morgentau erst die Topfenbällchen zubereiten. Dafür den Topfen, Zucker, Eigelb und die Kokosraspeln verrühren, und die Masse für ein paar Minuten ins Gefrierfach geben.
  2. Aus der gekühlten Masse nussgroße Kugeln formen und erneut für ca. 20 Minuten ins Gefrierfach stellen. In der Zwischenzeit die weiche Margarine und den Zucker schaumig rühren.
  3. Die Eier, Eiweiß, Sauerrahm, Milch und das Mehl mit den Backpulver hinzugeben. Den Teig halbieren und die erste Hälfte auf ein Backblech oder in eine Tortenform geben.
  4. In die 2. Hälfte das Kakaopulver mischen und vorsichtig auf die helle Masse verstreichen. Die Topfenbällchen aus den Gefrierschrank nehmen und vorsichtig auf den Teig drücken. Den Kuchen bei 180 Grad ca. 30 - 40 Minuten backen. (Von Ofen zu Ofen verschieden)
  5. Für die Creme das Ei, den Zucker und Vanillezucker aufschlagen. Von der Milch einen kleinen Teil in eine Schüssel geben und das Mehl darin auflösen. Restliche Milch erwärmen, kurz vor den Kochen, das Mehl-Milch Gemisch einrühren und zum Kochen bringen. Danach abkühlen lassen, gelegentlich umrühren.
  6. Wenn die Creme ausgekühlt ist, die Ei Zucker Mischung unterheben. Den Kuchen erkalten lassen und die Creme darauf verteilen. Danach in den Kühlschrank stellen. Zum Verzieren entweder Schokoraspel oder süßes Kakaopulver verwenden.

Tipp

Den Morgentau am besten über Nacht im Kühlschrank lassen. Wer den Kuchen nicht am Vortag bereits zubereiten kann, lässt ihn dennoch zumindest vor dem Servieren ein paar Stunden im Kühlschrank.

  • Anzahl Zugriffe: 10944
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Morgentau

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Morgentau

  1. franziska 1
    franziska 1 kommentierte am 19.03.2021 um 16:28 Uhr

    tolles Rezept, sehr köstlich

  2. solo
    solo kommentierte am 10.05.2017 um 08:45 Uhr

    Ein interessantes Rezept, die Zutatenliste ist verwirrend. Gehört für jeden Arbeitsschritt separat angeführt.

    • Cody200
      Cody200 kommentierte am 10.05.2017 um 14:40 Uhr

      Naja... das stimmt schon... aber es ist eh nach der Reihe angeführt....Es beginnt mit die Zutaten für die Bällchen (bis zu Kokosraspeln)Von der Margarine bis zum Kakaopulver ist es der TeigUnd der Rest ist die Creme Und das süße Kakaopulver oder die geriebene Schokolade ist zum bestreuen

Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Morgentau