Lammcurry indonesisch

Anzahl Zugriffe: 2.359

Zutaten

Portionen: 4

  •   1500 g Beinscheibe von dem Lamm mit Knochen
  •   1 EL Koriandersamen
  •   2 TL Pfefferkörner
  •   2 TL Koriandersamen
  •   2 TL Kümmelsamen
  •   6 Gewürznelken (ganz)
  •   0.5 Zimtstange;zerbröselt
  •   2 EL Öl
  •   1 Zwiebel (kleingehackt, groß)
  •   2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  •   2 TL Ingwer (geraspelt, frisch)
  •   10 Cm-Halm Zitronengras
  • 400 g Paradeiser (aus der Dose)
  •   500 ml Wasser
  •   250 ml Kokosm¡lch

Variante:

  •   4 Chilischoten (anpassen)
  •   (April 97 Khb)

Zubereitung

  1. Lammfleisch von dem Fett befreien und in große Würfel schneiden.
  2. Koriander-, Kardamom-, Kümmelsamen. Pfefferkörner, Gewürznelken und Zimt gut im Mörser zermahlen.
  3. Öl in der Bratpfanne erhitzen, Fleisch in drei Schüben braun rösten und noch mal herausnehmen.
  4. Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer und Zitronengras in der Bratpfanne unter Rühren rösten, bis die Zwiebeln weich sind. Gewürze unter Rühren drei Min. mitbraten.
  5. Fleisch, zerdrückte Dosentomaten samt Flüssigkeit, Wasser und Kokosmilch zufügen, zum Kochen bringen. Als nächstes bei niedriger Temperatur unbedeckt und unter häufigem Rühren in etwa 90 Minnuten leicht wallen, bis das Fleisch zart ist.
  6. Dieses Curry-Gericht ist mild. Für eine schärfere Variante 1-4 fein zerhackte Chilischoten zufügen.
  7. Die meisten Indonesier sind Moslems und dürfen also kein Schweinefleisch dienieren. Lamm-, Rind-, und Ziegenfleisch ist ihnen gestattet.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

1 Kommentare „Lammcurry indonesisch“

  1. Renate51
    Renate51 — 5.2.2014 um 08:54 Uhr

    fein

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Lammcurry indonesisch