Kürbisgnocchi

Zutaten

Portionen: 4

Für den Blattspinat:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Kürbisgnocchi Kartoffeln weich kochen und schälen, noch warm durch eine Presse drücken. Kürbis schälen und grob raspeln. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen. Kürbis ca. 3 Minuten lang anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbis auf einem Sieb abtropfen lassen. Mit Mehl, Eidotter und passierten Kartoffeln zu einem Teig verarbeiten, ca. 15 Minuten rasten lassen.
  2. Kürbisnockerlteig zu etwa 2 cm dicken Rollen formen. Falls der Teig zu feucht ist, etwas mehr Mehl dazumischen. Von den Rollen etwa 1 cm lange Stücke abschneiden und diese mit einer Gabel oder einem gerillten Holz etwas flachdrücken. Reichlich Wasser in einem geräumigen Topf zum Kochen bringen und salzen.
  3. Kürbisgnocchi einlegen und so lange kochen, bis sie wieder an die Wasseroberfläche steigen. Durch ein Sieb abseihen. In einer großen flachen Pfanne 2 EL Butter zergehen lassen und die abgerebelten Thymianblätter mit einer zerdrückten Knoblauchzehe ca. 1 Minute lang in der Butter ziehen lassen. Kürbisgnocchi in die Pfanne geben und kurz durchschwenken.

    Für den Blattspinat: Butter zergehen lassen, die fein geschnittene Schalotte anlaufen lassen und den gewaschenen, gezupften Blattspinat beigeben. Beim Durchschwenken fällt dieser sofort zusammen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Den Blattspinat auf einem Pastateller anrichten und die Kürbisgnocchi mit geriebenem Parmesan und gerösteten Kürbiskernen bestreuen.

Tipp

Wer möchte kann die Kürbisgnocchi noch mit Kürbiskernöl beträufeln, das macht das Gericht besonders raffiniert.

  • Anzahl Zugriffe: 76427
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare25

Kürbisgnocchi

  1. barbaska
    barbaska kommentierte am 08.11.2015 um 08:08 Uhr

    mit was sind den die kürbisgnocchi im bild dekoriert (die hauchdünne scheibe mit den kernen) - und wie bekommt man die hin?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 08.01.2016 um 13:17 Uhr

      Liebe barbaska, es handelt sich dabei um ein Kürbiskernchip. Leider haben wir im Moment kein Rezept dafür auf Lager. Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
    • Marshmallow
      Marshmallow kommentierte am 08.01.2016 um 08:36 Uhr

      ja das ist eine gute Frage

      Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 07.11.2015 um 11:28 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. aerofit
    aerofit kommentierte am 05.10.2015 um 22:17 Uhr

    Super, das werde ich auch probieren!

    Antworten
  4. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 05.10.2015 um 09:02 Uhr

    kann man sicher auch mit Hokkaidokürbis machen- werde ich demnächst ausprobieren

    Antworten
  5. szb
    szb kommentierte am 02.10.2015 um 19:14 Uhr

    Super

    Antworten
  6. obelixxl1
    obelixxl1 kommentierte am 14.09.2015 um 12:55 Uhr

    ok

    Antworten
  7. OH65
    OH65 kommentierte am 09.09.2015 um 23:02 Uhr

    tolle Variante

    Antworten
  8. Sigrid Knapp
    Sigrid Knapp kommentierte am 21.08.2015 um 21:00 Uhr

    schmeckt unglaublich gut! Tausend mal besser als gekaufte Gnocci und so einfach zu machen! Wirklich ein tolles Rezept

    Antworten
  9. GFB
    GFB kommentierte am 03.08.2015 um 13:56 Uhr

    Tolles Rezept.

    Antworten
  10. Liz
    Liz kommentierte am 23.07.2015 um 14:54 Uhr

    Sehr fein!

    Antworten
  11. marelif
    marelif kommentierte am 08.07.2015 um 20:11 Uhr

    super!

    Antworten
  12. IsabellaElla
    IsabellaElla kommentierte am 27.11.2014 um 09:14 Uhr

    super tolles rezept :)

    Antworten
  13. karolus1
    karolus1 kommentierte am 23.10.2014 um 14:16 Uhr

    perfekt zu mangold

    Antworten
  14. Zuckermaus0028
    Zuckermaus0028 kommentierte am 12.10.2014 um 17:58 Uhr

    lecker

    Antworten
  15. Sweety01
    Sweety01 kommentierte am 25.08.2014 um 10:10 Uhr

    sehr gut!

    Antworten
  16. luisiana
    luisiana kommentierte am 19.08.2014 um 20:47 Uhr

    Klingt lecker

    Antworten
  17. jobse
    jobse kommentierte am 04.12.2013 um 11:35 Uhr

    lecker

    Antworten
  18. Astrid0806
    Astrid0806 kommentierte am 08.10.2013 um 13:45 Uhr

    Das klingt ja wahnsinnig gut!Wird gleich am wochenende ausprobiert :) ich freu mich schon drauf! :) & werd berichten wies war :)

    Antworten
    • Astrid0806
      Astrid0806 kommentierte am 30.10.2013 um 11:43 Uhr

      edit: WAHNSINN! das war sooo lecker!! is zwar eine ziemliche arbeit mit den gnocci - das war mir aber davor schon klar ;) - aber es zahlt sich aus!! bei uns kommts wieder am tisch :)

      Antworten
  19. Maki007
    Maki007 kommentierte am 03.10.2013 um 14:29 Uhr

    lecker!

    Antworten
  20. evagall
    evagall kommentierte am 03.10.2013 um 09:52 Uhr

    perfekt zu mangold

    Antworten
  21. fihalhohi
    fihalhohi kommentierte am 03.10.2013 um 09:20 Uhr

    Ich liebe Kürbis, ich liebe Gnocchi. Was gibt es also besseres als Kürbisgnocchi? Und schon ist das Rezept abgespeichert.

    Antworten
  22. aldaschnee
    aldaschnee kommentierte am 19.09.2013 um 16:23 Uhr

    Ein wirklich tolles Rezept! Habe es mit festkochenden Kartoffeln gemacht, ist aber genauso gut geworden! Dankeschön :)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kürbisgnocchi