Kürbis Bouillon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 g Butternusskürbis
  • 50 g Butter
  • 25 g Pinienkerne (zu einer Paste zerrieben)
  • 2 Stk. Zwiebeln (große, gehackt)
  • 2 TL Koriander (gemahlen)
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 750 ml Hühnersuppe
  • 1 Stk. Gemüsebanane (reif, geschält)
  • 225 ml Mangosaft (oder evtl. Apfelsaft)
Auf die Einkaufsliste

Für die Kürbis Bouillon zuerst den Ofen auf 180 Grad vorwärmen. Den Kürbis halbieren und die Samen herausschneiden. Den Kürbis mit der Schnittseite nach unten auf ein Blech setzen und in etwa 30 Minuten im Ofen andünsten.

Inzwischen die Butter bei mittlerer Hitze in einem großen Kochtopf schmelzen, anschließend nach und nach die Pinienkernpaste dazufügen.

Koriander, Zwiebeln, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer hinzufügen. Zugedeckt ca. 20 Minuten andünsten, bis die Zwiebeln weich sind.

Die Hühnersuppe eingießen und bei starker Hitze aufkochen lassen. Darauf die in Scheibchen geschnittene Gemüsebanane beimenge. Auf mittlere Hitze herunterschalten und alles zusammen 100 Minuten bei geschlossenem Kochtopf auf kleiner Flamme sieden lassen.

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen, anschließend das Fleisch auslösen, in Stücken aufspalten und in die Suppe geben. Den Fruchtsaft dazugeben und die Suppe eine halbe Stunde auf kleiner Flamme kochen, bis die Banane weich ist, anschließend mit dem Pürierstab pürieren.

Die Bouillon bei geschlossenem Deckel bei niedriger Temperatur nochmals erhitzen. Wenn sie etwas eindicken soll, die Kürbis Bouillon bei schwacher Temperatur im offenen Kochtopf unter häufigem Rühren weitergaren, bis sie eindickt. Heiß servieren.

Tipp

Die Kürbis Bouillon lässt sich wunderbar portionsweise einfrieren.

Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Kürbis Bouillon

  1. Illa
    Illa kommentierte am 10.10.2017 um 16:49 Uhr

    Bitte was ist ein/e "Kalabasse"?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 11.10.2017 um 14:14 Uhr

      Liebe Illa! Eine Kalabasse ist sowas ähnliches wie ein Kürbis. Wir haben das Rezept darauf korrigiert. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche