Kräutersirup Grundrezept

Zutaten

Portionen: 1

  • 2 Bund Küchenkräuter (z.B. Thymian)
  • 1,5 kg Zucker (Pro Liter Wasser 500g Zucker)
  • 20 g Zitronensäure
  • 3 l Wasser
  • 200 ml Zitronensaft
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Kräutersirup Grundrezept das Wasser mit den Kräutern zum Kochen bringen, so dass ein sehr starker Tee entsteht.
  2. Den Tee für ca. 24 Stunden durchziehen lassen, anschließend die Kräuter abseihen.
  3. Den Tee in einen großen Topf geben, Zucker beimengen und zum Kochen bringen. Saft einer Zitrone und Zitronensäure beigeben und noch einmal kurz zum Kochen bringen.
  4. Den Kräutersirup in vorgeheizte (wichtig!) Flaschen füllen und auf der Stelle verschließen, auskühlen lassen und anschließend beschriften.

Tipp

Geben Sie zur Zierde in jede Flasche Kräutersirup einen Zweig frische Kräuter, wie beispielsweise Thymian.

  • Anzahl Zugriffe: 86585
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Kräutersirup Grundrezept

    • Technik ichkoche
      Technik ichkoche kommentierte am 25.03.2021 um 11:31 Uhr

      Liebe / r MIG, dieser Sirup kann mit Wasser verdünnt getrunken werden. Man kann den Sirup auch zu div. (Süss) Speisen hinzufügen. Der Kochfantasie sind keine Grenzen gesetzt.Liebe Grüße

      Antworten
  1. MIG
    MIG kommentierte am 24.03.2021 um 22:52 Uhr

    wo findet dieser Sirup Anwendung? Bisher kenne (und liebe) ich nur Lavendelsirup, der mit Mineralwasser vermischt zu einem köstliche Erfrischungsgetränk wird

    Antworten
  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 28.05.2019 um 09:29 Uhr

    Mit blühendem Thymian, Salbei, Spitzwegerich und jungen Fichtenwipferln lässt sich ein sehr guter Hustensirup herstellen, den auch Kinder gerne einnehmen. Etwa von allen diesen Kräutern die gleiche Menge nehmen und mindestens 2-3 Tage den Sud stehen lassen, bevor man ihn durch ein Tuch abseiht und mit Zucker mindestens 10-15 Minuten aufkocht, in kleinere Flaschen füllt und kühlstellt. Er hält leicht über ein Jahr und länger. Zitronensäure gebe ich keine dazu. Durch die längere Kochzeit dickt der Saft etwas ein und die Haltbarkeit erhöht sich. Eingenommen wird er Stamperlweise nach Bedarf.

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 26.07.2018 um 22:00 Uhr

    Melisse eignet sich hervorragend dafür.

    Antworten
  4. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 22.05.2017 um 10:00 Uhr

    Wieso Flaschen vorwärmen? Ich sterilisiere Flaschen, warm sind die nicht.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kräutersirup Grundrezept