Kleinarltaler Goaßkasreindl

Zutaten

Portionen: 6

Für den Teig:

  • 80 g Mehl (gesiebt)
  • Salz
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • Butter (zum Ausbacken)

Für die Fertigstellung:

  • 3 Eiklar
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Blattspinat (oder 1 Paket Tiefkühlware)
  • 3 Dotter
  • Butter (für die Form)
  • 200 g Pongauer Ziegenkäse
  • Semmelbrösel
  • Reibkäse (und Butterflocken zum Überbacken)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das leicht gesalzene Mehl mit Milch und Eiern zu einem dünnflüssigen Palatschinkenteig rühren und daraus in einer leicht gebutterten Pfanne 6 bis 8 möglichst hauchdünne, blonde Palatschinken backen. Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen. In heißem Butterschmalz zuerst die gehackte Zwiebel andünsten, dann den Knoblauch hinzufügen und kurz weiterdünsten. Mehl einrühren und kurz mitrösten. Mit Milch und Schlagobers aufgießen, salzen, pfeffern und den pochierten (bzw. aufgetauten) sowie sehr fein gehackten Blattspinat hinzufügen. Weiter köcheln lassen, bis der Spinat die Flüssigkeit gut aufgesogen hat. Dann die Pfanne vom Herd nehmen, die Dotter einrühren und vorsichtig den Eischnee unterheben. Eine Rein gut ausbuttern und lagenweise mit jeweils einer Schicht Palatschinke, einer Schicht Spinatfülle und etwas zerbröseltem Ziegenkäse auffüllen. Die oberste Schicht sollte aus Spinat und Ziegenkäse bestehen. Den Auflauf zuletzt mit Semmelbröseln, etwas Reibkäse und Butterflocken abschließen. Backrohr auf 180 °C vorheizen und etwa 35 Minuten backen, bis die Oberfläche braun und knusprig ist. Aus dem fertigen Goaßkasreindl gleichmäßige Stücke stechen und heiß servieren.

  • Anzahl Zugriffe: 2115
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Kleinarltaler Goaßkasreindl

  1. omami
    omami kommentierte am 25.08.2013 um 14:55 Uhr

    Das muß ich ausprobieren.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kleinarltaler Goaßkasreindl