Kichererbsen-Couscous mit Rosinen

Zutaten

Portionen: 10

Für Den Couscous:

  • 1000 g Couscous-Griess
  • 1 Tasse(n) Öl
  • 150 g Butter ((1))
  • 1 EL Salz ((1))

Brühe:

  • 1 Tasse(n) Kichererbsen
  • 1 Hendl
  • 2 Zwiebeln ((1))
  • 1400 g Zwiebeln ((2))
  • 150 g Butter
  • 0.5 TL Safranpulver
  • 500 g Rosinen
  • 1 EL Pfeffer
  • Salz
  • 4000 ml Salzwasser ((1))
  • 500 ml Wasser ((2))
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. K'seksu maa homus oe zbib
  2. Beachten: am Vortag beginnen.
  3. Die Kichererbsen eine Nacht lang in ausreichend kaltem Wasser einweichen.
  4. Einen Tag später den Couscous-Griess abspülen und rasch abrinnen. Mit der Hand auf einer großen Platte gleichmäßig verteilen, um die Körner voneinander zu trennen.
  5. Für die klare Suppe Salzwasser (1) in den unteren Teil eines Couscous- Kochtopfes Form. Das Hendl, die Kichererbsen, geviertelte Zwiebeln (1) und die Butter zufügen. Mit Pfeffer und dem Safran würzen.
  6. Den Griess in den oberen Teil des Topfes Form und die klare Suppe aufwallen lassen. Wenn Dampf aus dem Kochtopf tritt, den Griess eine halbe Stunde dämpfen.
  7. Den Griess herausnehmen und wiederum auf der Platte gleichmäßig verteilen. Mit ein kleines bisschen Öl und dann ein kleines bisschen von dem Wasser (2) anfeuchten und lockern, um die Körner voneinander zu trennen. nach und nach das übrige Öl und Wasser (2) dazugeben: Öl und Wasser sollten zum Schluss gleichmässig verteilt sein. Den Griess stehen, bis
  8. das Wasser vollständig aufgesogen ist.
  9. Den Griess zum zweiten Mal in den oberen Teil des Topfes Form. Wenn nötig, der klare Suppe Wasser zugiessen. Die klare Suppe aufwallen lassen und den Griess dämpfen. Sobald viel Dampf austritt, ihn wiederholt herausnehmen und auf der Platte gleichmäßig verteilen. Salz (1) darüberstreuen und die Butter in Flocken hinzufügen. Den Griess lockern, um die Körner voneinander zu trennen und Butter und Salz gleichmässig zu gleichmäßig verteilen.
  10. Das Hendl herausnehmen, sobald es gar ist. Die klare Suppe nachwürzen.
  11. Wenn nötig, ein kleines bisschen kochen. Die Zwiebeln (2) in Stückchen schneiden, die Rosinen abspülen und abtrocknen. eine halbe Stunde vor dem Servieren die Zwiebeln und die Rosinen in die klare Suppe geben.
  12. Den Griess zum dritten Mal in den oberen Teil des Topfes Form und die klare Suppe zum Kochen bringen. Das Hendl in der klare Suppe aufwärmen.
  13. Den Couscous aus dem Kochtopf nehmen, wiederholt lockern und kegelförmig auf einer Platte anrichten. Das Hendl in die Mitte legen. Die Kichererbsen, die Zwiebeln und die Rosinen darübergeben und mit genügend klare Suppe begießen.
  14. ersetzen.

  • Anzahl Zugriffe: 1534
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kichererbsen-Couscous mit Rosinen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kichererbsen-Couscous mit Rosinen