Kartoffelbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 7

  • 1/2 Würfel Germ
  • 1 Becher Wasser (lauwarm)
  • 250 g Mehl
  • 250 g Kartoffelflocken (grob)
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Olivenöl (und etwas Olivenöl zum Einfetten des Blechs)
  • 375 ml Wasser

Für das Kartoffelbrot den Germ in einen Topf bröseln und mit dem lauwarmen Wasser anrühren. Etwa 5 Minuten lang ruhen lassen.

Dann das Mehl, die Kartoffelflocken, Salz, 1 EL Olivenöl und das Wasser unter den angerührten Germ mischen und alles in der Küchenmaschine auf niedriger Stufe 5 Minuten langsam durchkneten – die Zutaten sollen sich gut verbinden und einen geschmeidigen Teig ergeben.

Den Teig zurück in den Topf legen, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Tuch abdecken. Mindestens eine Stunde lang gehen lassen.

Anschließend ein Backblech mit Olivenöl bestreichen und mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Mitte des Backblechs setzen, das restliche Olivenöl darüberträufeln und den Teig mit den Fingerspitzen von innen nach außen auf dem Backblech gleichmäßig verteilen.

Der Teig soll etwa 1 cm hoch sein und an der Oberfläche durch den Druck der Fingerspitzen kleine Dellen haben – wie bei einer italienischen Focaccia. Den Teig auf dem Blech nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Das Brot im heißen Ofen 30 Minuten backen. Dann sofort vom Blech nehmen, umdrehen und ausdampfen lassen.

Tipp

Das Kartoffelbrot kann man auch noch beliebig mit Nüssen, Samen oder Kräutern machen.

Was denken Sie über das Rezept?
11 4 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare11

Kartoffelbrot

    • aerofit
      aerofit kommentierte am 29.03.2016 um 10:47 Uhr

      Ich habe zur Abwechslung eine normale gekochte Kartoffel probiert (einfach mit der Kartoffelpresse dazu) - der Geschmack ist mit den Flocken nicht zu vergleichen. Wird mit der richtigen Kartoffel um Längen besser, finde ich.

      Antworten
  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 15.08.2017 um 15:56 Uhr

    Statt Kartoffelflocken habe ich auch einen großen , lauwarmen , gekochten Erdapfel genommen

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 03.06.2016 um 12:23 Uhr

    GEHT DA DER FERTIGE KARTOFFELTEIG ZB: VON MAGGI ODER KNORR AUCH ODER HALB HALB KARTOFFELTEIG :? ODER SIND DA DIE FLOCKEN ZU FEIN ? WENN JA WO BEKOMMT MAN DIE "" FLOCKEN "": BIN AUS ÖSTERREICH ! DANKE FÜR DIE ANTWORT

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 07.06.2016 um 17:08 Uhr

      Liebe eva-maria2511, Kartoffelflocken erhalten Sie im gut sortierten Supermarkt. Das Rezept wurde mit groben Flocken entwickelt, sollten Sie es mit anderen Flocken oder Fertigteigen ausprobieren, freuen wir uns über Ihren Erfahrungsbericht! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 02.12.2015 um 10:51 Uhr

    was sind das für Kartoffelflocken?

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche