Karpfen, in zwei Gängen gereicht

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Karpfen, a etwa 2 bis 3 kg
  • 2 Karotten (groß)
  • 2 Erdäpfeln (groß)
  • 2 Rote Rüben
  • 1 Porree (Porree, Stange)
  • 2 Schalotten
  • 500 ml Fischfond
  • Champagneressig
  • Butter
  • Kren
  • Olivenöl
  • Weißwein (Traminer)
  • 12 Erdäpfeln (festkochend)
  • Kümmel
  • 250 ml Kalbsfond
  • 3 EL Senf
  • 1 Salatgurke
  • Kürbiskernöl
  • 2 Eidotter
  • 100 ml Olivenöl; für Remoulade
  • 1 EL Kapern
  • 1 EL Sardellen
  • 4 Gewürzgurken
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Semmelbrösel
  • Fett; zum Ausbacken z.B. Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 1. Karpfen "Blau" In Gemüsenage Mit Kren
  2. Den Karpfen filieren, ein Filet von der Haut schneiden, das andere mit Haut. Rote Erdäpfeln, Bete, Porree und Karotten in schmale Streifen schneiden. Zusätzlich die Schalotten klein schneiden. Zuerst die Schalotten in Olivenöl anschwitzen, bis sie glasig sind. Jetzt die Erdäpfeln, Karotten und die Rote Rüben dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz mit anschwitzen.
  3. Mit einem Schuss Weißwein löschen und den Alkohol verdampfen. Später mit Fischfond auffüllen und etwa 5 Min. ziehen.
  4. Den Karpfen mit der Haut in Tranchen schneiden und in Essigwasser 8 Min. pochieren. Die Gemüsenage passieren und um 1/2 reduzieren. Mit kalter Butter aufmixen. Abschmecken.
  5. Das Gemüse wiederholt dazugeben, portionsweise auf tiefe Teller gleichmäßig verteilen. Den Karpfen auf dem Gemüse anrichten und mit ausreichend Nage begießen. Zum Schluss ein klein bisschen frischen Kren darüberreiben und zu Tisch bringen.
  6. 2. Gebackener Karpfen Mit Erdapfel-Gurkensalat Und Sauce Remoulade
  7. Die Erdäpfeln in der Schale in Salzwasser mit ein klein bisschen Kümmel garkochen. Eine Marinade aus hellem Champagneressig, Senf, Kalbsfond und Olivenöl machen. Die noch warmen, in Scheibchen geschnittenen Erdäpfeln in die warme Marinade Form, mit Salz und Pfeffer gut nachwürzen. Die Salatgurke abschälen, halbieren, entkernen und in Scheibchen schneiden. Diese leicht einsalzen und stehen.
  8. Für die Remoulade die Eidotter mit Champagneressig, Senf, Salz und Pfeffer glattrühren. Darauf nach und nach Olivenöl einwickeln. Kapern, Sardellen und Gewürzgurken hacken und unter die Soße Form, vielleicht nochmal nachwürzen.
  9. Den Karpfen ohne Haut würfeln, würzen und in Mehl, Parmesan und Ei panieren. Die Gurke auspressen, das Wasser abschütten und mit Champagneressig und Kürbiskernöl anmachen.
  10. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Anschließend den Karpfen in heissem Fett von jeder Seite 3 Min. goldgelb backen und auf Küchenpapier abrinnen. Den Karpfen mit dem warmen Kartoffelsalat, dem Gurkensalat sowie der Remouladensauce anrichten und auf der Stelle zu Tisch bringen.

  • Anzahl Zugriffe: 1071
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Karpfen, in zwei Gängen gereicht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Karpfen, in zwei Gängen gereicht