Kaninchen aus dem Herd

Zutaten

  • 1 Kaninchen, 1, 5 bis 2 kg
  • 2 EL Groben Senf
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (gemörsert)
  • 1 Zitrone in Scheibchen
  • 1 Lorbeer
  • 5 Knoblauchzehen mit Schale, angepresst
  • 5 Schalotten (klitzeklein)
  • 2 EL Butter
  • 250 ml Rindsuppe
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Kaninchen abschwemmen, trocken reiben und eventuelles Fett wegschneiden. Mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer, grobem Senf und Olivenöl einreiben - das geht am besten mit den Händen. Den Bauch mit Zitrone, dem frischen Lorbeer und Knobi vollfüllen. Dann das Ganze zusammenbinden und auf ein Blech legen. Etwas Wasser aufgießen und für wenigstens eine Stunde bei 200 °C mit Obergrill in das Backrohr schieben.
  2. Während der Garzeit ständig mit dem Bratensaft begießen und mit Wasser immer ein kleines bisschen aufgiessen. Aus Öl, Senf und Wasser bildet sich ein schöner Saft. Das Kaninchen wenigstens zwei mal auf die andere Seite drehen. Es ist gar, wenn sich die Keulen leicht gemeinsam drücken.
  3. Die Schalotten in Butter andünsten, die klare Suppe dazu gießen und vier bis fünf Min. gar ziehen. Nun das Kaninchen aus dem Herd nehmen. Anschliessend mit Schalottenbruehe begießen und mit Radieschen, Brot, Folienkartoffeln bzw. Rettich zu Tisch bringen und so auf den Tisch stellen.

  • Anzahl Zugriffe: 933
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kaninchen aus dem Herd

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kaninchen aus dem Herd