Kalte Leberwurst

Zutaten

  • 1 kg Kopffleisch (mager)
  • 500 g Kopfspeck (oder Kragenspeck, gekocht, feinwürfelig geschnitten)
  • 250 g Schweinsleber (abgebrüht und zweimal faschiert)
  • 100 g Zwiebeln (gerieben)
  • Majoran
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Schweineschmalz (zum Rösten)
  • etwas Suppe (zum Aufgießen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kopffleisch mit gepresstem Knoblauch, Salz sowie Pfeffer einreiben und braten. Auskühlen lassen. Mit der abgebrühten Schweinsleber durch die Fleischmaschine treiben und mit der Schneerute 20 Minuten abtreiben. Speck beifügen und weiterschlagen. Zwiebeln in heißem Schmalz gelblich rösten, beifügen und mit Majoran würzen. Bratenrückstand mit etwas Suppe verkochen und dazugeben. In Keramiktiegel füllen und bald verbrauchen.

Tipp

Möchte man die Leberwurst länger haltbar machen, so füllt man sie in Einmachgläser und sterilisiert sie 30 Minuten. Die Masse kann auch in Schweinsdärme gefüllt und geselcht werden.

  • Anzahl Zugriffe: 7097
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Kalte Leberwurst

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 25.05.2016 um 19:39 Uhr

    Mit diesem Rezept hatte ich den Faschier - und Wursteraufsatz meiner Kenwood getestet. Hatte noch Thymian zugegeben. Mittlerweile platzen mir auch keine Därme mehr ;-)

    Antworten
  2. Nala888
    Nala888 kommentierte am 06.01.2016 um 09:07 Uhr

    Wie viele Leberwürste bekommt man denn aus dieser großen Menge an Fleisch, Speck und Leber raus?

    Antworten
    • Gabriele1
      Gabriele1 kommentierte am 25.09.2019 um 12:31 Uhr

      es kommt auch darauf an, welchen durchmesser die därme haben, es gibt zwei größen zu kaufen.

      Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 07.01.2016 um 15:20 Uhr

      Liebe Leila87, leider kann man das nicht so genau sagen, weil es ganz darauf ankommt, wie lange die einzelnen Würste werden. Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  3. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 21.11.2015 um 20:00 Uhr

    gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kalte Leberwurst