Huhn auf Chettinad-Art

Anzahl Zugriffe: 4.953

Zutaten

Portionen: 4

  •   1 kg Hühnerbrust
  • 8 Stk. Tomaten
  •   125 ml Buttermilch
  •   150 g Ghee (Butterschmalz) oder Pflanzenöl
  •   1 Zimtstange
  •   3 Kardamomkapseln
  •   3 Gewürznelken
  •   1 TL Asafoetida-Pulver (Asant bzw. Teufelsdreck)
  •   5 Stk. Gehackte Schalotten
  •   3 EL Frisch geriebener Ingwer
  •   3 TL Zerdrückter Knoblauch
  •   3 TL Geriebenes Chilipulver
  •   3 TL Zerstoßener Koriandersamen
  •   4 TL Kurkuma
  •   Salz
  •   3,5 EL Grob gehackter frischer Koriander
  •   2 TL Frisch geschroteter schwarzer Pfeffer
  •   18 Stk. Frische Curryblätter

Zubereitung

  1. Die Hühnerbrust in mundgerechte Würfel schneiden. Mit Buttermilch gut durchmischen und im Kühlschrank rasten lassen. In einem großen Topf das Butterschmalz oder Öl erhitzen und Kardamom, die Zimtstange und Gewürznelken bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 1 Minute lang anrösten. Nun das Asafoetida-Pulver sowie die Schalotten einrühren und ca. 10-15 Minuten rösten lassen. Knoblauch sowie Ingwer zugeben und 1 Minute lang mitdünsten. Chilipulver, Koriander, Kurkuma sowie Salz einrühren und weiterköcheln lassen. Abschließend die Tomaten grobwürfelig schneiden, einrühren und weitere 10 Minuten dünsten. Die marinierten Hühnerwürfel in den Topf geben und unter ständigem Rühren ca. 10 Minuten garen. Mit frischem Koriander, Pfeffer und Curryblättern abschmecken und servieren.

Tipp

Beilagenempfehlung: Reis und indisches Brot

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

0 Kommentare „Huhn auf Chettinad-Art“

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Huhn auf Chettinad-Art