Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Holunderblütenwein

Zutaten

  • 500 ml Holunderblüten (von den Rispen gekämmt)
  • 1000 g Zucker
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 20 g Germ
  • 1 Eiklar
  • Rosinen
  • 2000 ml Wasser
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Holunderblütenwein die Blütendolden nach 24 Stunden niederschlagsfreiem Wetter zurechtschneiden.
  2. Kurz auf ein Küchentuch in die Sonne legen. Mit einer grobzinkigen Gabel bzw. Kamm die Blüten über Küchentuch von den Rispen zupfen. Die angegebene Masse Blüten abmessen.
  3. Wasser mit Zucker zum Kochen bringen. Orangen- und Zitronenscheibchen sowie Holunderblüten in einen Kochtopf geben, das Zuckerwasser kochend heiß darübergießen. Mischnung bei geschlossenem Deckel 1 Tag stehen lassen.
  4. Germ und Eiklar in der Flüssigkeit ausführlich verquirlen. Noch 3 Tage stehen lassen.
  5. Flüssigkeit durch ein feines Sieb gießen, in Flaschen (Gärballon) abfüllen, in jede ein paar Rosinen geben (verhilft zu schöner Farbe). Flaschen nicht fest verschließen, nur mit Stoff oder Frischhaltefolie - mit einem kleinen Loch - zubinden. 6 bis 12 Wochen warten, bis die Germ verarbeitet ist.
  6. Man kann den Wein vor dem Verschließen auch vorsichtig in andere Flaschen umfüllen. Die Flaschen mit Holunderblütenwein fest verschließen.

Tipp

Satz, der sich bei dem Gären am Flaschengrund bildet, ist normal. Holunderblütenwein ist lange haltbar, wenigstens 2 Jahre.

  • Anzahl Zugriffe: 14319
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Holunderblütenwein

Ähnliche Rezepte

Kommentare14

Holunderblütenwein

    • Viktoria F.
      Viktoria F. kommentierte am 26.05.2019 um 18:54 Uhr

      Ich verwende ausschließlich Honig. Damit gelingt nicht nur der Holunderwein sondern auch Weine aus Kräutern.Man braucht nicht viel, für 5 l Wein etwa 6 bis 8 Eßlöffel. Und der Honig hinterläßt nach der Gärung keinen Geschmack.Im Gegensatz zum Wein gärt Holunder ausschließlich in Honig angesetzt nicht, wird zu Sirup.

      Antworten
    • Viktoria F.
      Viktoria F. kommentierte am 27.05.2019 um 00:37 Uhr

      Nachtrag: Ich habe das vor vielen Jahren zufällig entdeckt, als ich den Rest meines mit Honig angesetzten Sirups mit Wasser aufgefüllt hatte. Nach bereits 2 Tagen war der Gärvorgang erkennbar. Zimmertemperatur, besonders in der Anfangsphase, ist sinnvoll. Ich ließ damals die Flasche einfach stehen, entlüftete ab und zu vorsichtig und ja es wurde Wein daraus. Seither habe ich viele Versuche gemacht, ob mit Augentrost oder Brennessel, es funktioniert immer.

      Antworten
  1. Viktoria F.
    Viktoria F. kommentierte am 02.08.2017 um 03:27 Uhr

    Das Rezept mag generell gut sein, wobei normale Hefe nicht wirklich geeignet ist um Wein zu erzeugen. Es geht auch einfacher und "gesünder".

    Antworten
    • Sunnykocht
      Sunnykocht kommentierte am 19.05.2019 um 18:25 Uhr

      Liebe Veronika F. würden Sie uns an Ihrer Erfahrung teilhaben lassen?

      Antworten
    • Sunnykocht
      Sunnykocht kommentierte am 27.05.2019 um 15:31 Uhr

      Dankeschön für die ausführliche Antwort ?! Wieder ein bisschen schlauer geworden ?

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Holunderblütenwein