Holunder-Chutney

Zutaten

  • 500 g Holunderdolden (gut reif)
  • 2 Äpfel (groß, nach Geschmack auch 3)
  • 250 g Schalotten
  • 50 g Ingwer (frisch)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Senfkörner (fein zermahlen)
  • 1/2 TL Zimt
  • 125 ml Apfelessig (mild)
  • 1/2 TL Sambal oelek (indonesische Würzpaste)
  • 1 TL Salz (Meersalz)
  • 250 g Wiener Gelierzucker (1:1)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Holunderdolden sorgfältig waschen, gut abtropfen lassen und die Beeren von den Stielen streifen. Die Beeren mit 4-5 Esslöffeln Wasser durchkochen, von der Herdplatte nehmen und zugedeckt zehn Minuten ziehen lassen. Den Saft durch ein Sieb gießen und 1/4 l abmessen.
  2. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten schälen und vierteln, Ingwer schälen und klein hacken.
  3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, die Schalotten darin goldbraun anrösten, mit Holundersaft löschen, Apfel- und Ingwerwürfel zugeben und unter Rühren erhitzen. Die Senfkörner, die Holunderbeeren sowie nach und nach Wiener Gelierzucker, Zimt, Apfelessig und Salz zugeben, unter Rühren 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Mit Sambal oelek abschmecken.
  4. Das Chutney in sterilisierte, noch warme Gläser füllen und gut verschließen.

Tipp

Holunder-Chutney schmeckt besonders gut zu Käse oder als Beilage zu kaltem Braten. Man kann damit aber auch Braten- oder Salatsaucen abschmecken.

  • Anzahl Zugriffe: 21673
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Holunder-Chutney

Ähnliche Rezepte

Kommentare18

Holunder-Chutney

  1. Pesu
    Pesu kommentierte am 17.01.2020 um 15:41 Uhr

    Da ich Holunder sehr gerne esse und nicht nur Hollerröster machen möchte, freue ich ich über dieses tolle Rezept. Ich nehme allerdings etwas weniger Zucker. Schmeckt wunderbar zu Gegrilltem.

    Antworten
  2. inni19
    inni19 kommentierte am 16.06.2018 um 18:41 Uhr

    kann ich statt der Würzpaste nicht auch einfach eine Chili hinzufügen, oder ein Chili-Gewürz um das nicht extra machen oder kaufen zu müssen?hat das schon jemand ausprobiert?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 18.06.2018 um 11:29 Uhr

      Liebe inni19! Sie können natürlich auch selbst eine Paste aus Chili und Salz herstellen. Wir freuen uns auf Ihren Bericht über das Ergebnis. Herzliche Grüße aus der Redaktion!

      Antworten
  3. Nene77
    Nene77 kommentierte am 05.08.2017 um 13:57 Uhr

    Ich liebe es mit Käse oder im Wok als Verfeinerung

    Antworten
  4. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 07.11.2015 um 17:18 Uhr

    gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Holunder-Chutney