Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Haferflocken Fruchtmakronen

Zutaten

Portionen: 50

  • 2 Eiweiß
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Hagebuttenmarmelade
  • 50 g Mandeln (geschält, gemahlen)
  • 125 g Haferflocken

Zum Füllen:

  • 50 g Hagebuttenmarmelade
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eiweiße steif schlagen und nach und nach den Zucker und die Marmelade einrühren. Mandeln und Haferflocken unterrühren. Von der Masse mit 2 Teelöffeln Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit dem Löffelstiel eine Vertiefung in jedes Teighäufchen drücken. Im vorgeheizten Backrohr bei 150 °C ca. 25 Minuten backen. Noch heiß die Makronenvertiefungen mit Hagebuttenmarmelade füllen.

Tipp

Den Löffel in kaltes Wasser tauchen, erleichtert die Arbeit.

Für Diabetiker:
1/2 EL Diabetiker-Süße
4 EL Diabetiker-Hagebuttenmarmelade

Zum Füllen:
50g Diabetiker-Hagebuttenmarmelade

Nährwerte pro Stück:
Energie 19kcal/80kJ
Kohlenhydrate 2,7g
Broteinheiten 0,20

  • Anzahl Zugriffe: 20449
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare18

Haferflocken Fruchtmakronen

  1. Ausprobierer
    Ausprobierer kommentierte am 04.08.2016 um 15:53 Uhr

    Wer wie ich die Kekse als Vollwertkekse ißt, dem schmecken sie. Habe zum ersten Mal statt Zucker eine 1/1 Mischung mit Stevia und Birkenzucker ( gibt es in der Zwischenzeit hier in Deutschland zu kaufen) benutzt. Hat geklappt. Die Marmelade in der Mitte, ist nicht so meins, sieht aber toll aus. Das nächste Mal werde ich statt Marmelade vor dem Backen eine Haselnuss einsetzen.

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 17.03.2019 um 17:11 Uhr

    werden auch gut mit ribiselmarmelade

    Antworten
  3. Ausprobierer
    Ausprobierer kommentierte am 04.08.2016 um 22:19 Uhr

    Der Tipp mit dem Löffel in kaltes Wasser tauchen ist super.Bei mir gab es nur 28 Kekse.

    Antworten
  4. Luni
    Luni kommentierte am 12.12.2015 um 12:38 Uhr

    Also bei mir sind sie schön knusprig,gar nicht pampig,geworden! Aber mir fehlt die süsse,hab sie mir besser vorgestellt!

    Antworten
  5. anni0705
    anni0705 kommentierte am 12.11.2015 um 07:23 Uhr

    lecker

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Haferflocken Fruchtmakronen