Germ selber machen

Zutaten

  • 100 ml Bier
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Mehl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Bier, Zucker und Mehl in einer Schüssel verrühren.
  2. Bei Zimmertemperatur 24 Stunden stehen lassen.
  3. Am nächsten Tag mit dem entstandenen Germ ein Dampfl ansetzen und das Dampfl wie anschließend beliebig weiterverarbeiten.

Tipp

Die Menge entspricht einem Würfel Germ.

Für die Weiterverarbeitung können Sie sich hier in unserer Germteig Themenwelt gleich jede Menge Inspiration für Rezepte aus Germteig holen!

  • Anzahl Zugriffe: 55566
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Würden Sie das ausprobieren?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Germ selber machen

Ähnliche Rezepte

Kommentare13

Germ selber machen

    • annaf2016
      annaf2016 kommentierte am 03.04.2020 um 23:00 Uhr

      Nehmen sie Weizen Bier, und lassen sie über Nacht stehen bei Zimmertemperatur. Lg Anna

      Antworten
  1. Nuala
    Nuala kommentierte am 14.07.2020 um 17:44 Uhr

    Da leider von nirgendwo her (auch von der Redaktion nicht) eine Reaktion auf meine Frage vom 29.05.2020 gekommen ist, habe ich mich weiter umgehört:100 ml ungefiltertes, unpasteurisiertes Bier1 EL Mehl1 TL Zucker (und nicht umgekehrt)und siehe da, jetzt klappt es plötzlich.Grüsse aus der Schweiz

    Antworten
    • solo
      solo kommentierte am 03.04.2020 um 19:00 Uhr

      Bier-Hefe habe ich noch nicht probiert - ich mache es mit Dattel-(Rezept ist im Forum). Beachten muß man auf jeden Fall, dass es SEHR viel länger dauert, bis der Teig geht. Ich wünsche gutes Gelingen.

      Antworten
  2. 200x
    200x kommentierte am 08.02.2021 um 11:52 Uhr

    spannend. werde ich mal ausprobieren -- unter beachtiung des hinweises von user "nuala": 1 EL Mehl, 1 TL Zucker

    Antworten
  3. Nuala
    Nuala kommentierte am 29.05.2020 um 08:15 Uhr

    Guten MorgenIch hab's auch versucht - leider Fehlanzeige. Wenn ich's nicht besser wüsste, würde ich behaupten, die Bier-Zucker-Mehl-Mischung lacht mich aus ;-). Muss man darauf achten, unpasteurisiertes Bier zu verwenden? Wäre froh um eine kleine Info. Vielen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen