Gegrilltes Gemüse

Zutaten

Portionen: 5

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Gegrilltes Gemüse Melanzani der Länge nach halbieren, und in mundgerechte Stücke zerkleinern. Die Zucchini in Scheiben oder Stifte schneiden. Die Paprikaschote in Streifen schneiden. Knoblauch und Schalotten schälen.
  2. Zucchini und Melanzani in ein Sieb geben und mit 2/3 des Salzes verrühren. 1 Stunde Saft ziehen lassen. Anschließend unter fließendem kalten Wasser abwaschen und trocken tupfen.
  3. Von 1/4 der Zitronen die Schale abraspeln, danach alle Zitronen auspressen. Das verbleibende Salz mit dem Saft und der Zitronenschale in einer grossen Glasschüssel unter Rühren auflösen.
  4. Paprikaschoten, Melanzani, Zucchini, Knoblauch und Schalotten mit 4-5 EL Öl bepinseln und unter den heissen Rost schieben beziehungsweise auf einem offenen Rost grillen. Nach 5 Min. umdrehen und so lange grillen, bis das Gemüse leicht angeröstet ist und die Haut Blasen wirft.
  5. Das gegrillte Gemüse mit Zitronensaft beträufeln. Mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken und 1 Stunde einmarinieren.
  6. Gemeinsam mit den Kapern und Kräutern in das heiße, sterilisierte Glas schichten. Das verbleibende Öl mit der Zitronenmarinade versprudeln und in einem Kochtopf auf 80 Grad erhitzen.
  7. Das Gemüse nun mit der heißen Ölmischung bedecken, das Glas verschließen und 4-6 Wochen durchziehen lassen.
  8. Gegrilltes Gemüse aus dem Glas ist nach 4-6 Wochen eine rasche und delikate Vorpseise mit Weißbrot serviert!
  9. Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertiges Ölivenöl für einen besonders feinen Geschmack!

Tipp

Verwenden Sie für Gegrilltes Gemüse hochwertiges Extra Vergine Olivenöl!

  • Anzahl Zugriffe: 9595
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Gegrilltes Gemüse

  1. Merl
    Merl kommentierte am 30.03.2018 um 10:57 Uhr

    So einfach, so gut, so lecker! Die Knoblauchnote ist wichtig & frische Kräuter.Ich liebe gegrilltes Gemüse! Das kann ich einfach so weg essen.Aber es eignet sich auch prima als Basis für einen Salat, als Füllung eines Pita-Brotes, Beilage & noch so viel mehr!Ebenso gut passen hier auch Möhren, Champignons oder auch Fenchel dazu.

    Antworten
  2. Liz
    Liz kommentierte am 21.08.2015 um 07:30 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gegrilltes Gemüse