Gebackene Holunderblüten mit Weissweinzabaione

Zutaten

Portionen: 4

Weissweinzabaione::

  • 4 Eidotter (Grösse M)
  • 60 g Zucker
  • 150 ml Weißwein

Gebackene Holunderblüten::

  • 8 Holunderblüten
  • 200 g Mehl
  • 90 g Zucker
  • 200 ml Weißwein
  • 2 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl)
  • 1 Prise Salz
  • Öl (zum Ausbacken)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Holunderblüten vorsichtig spülen und abtrocknen. Für den Teig 2 Eidotter mit Zucker, Öl, Weißwein und einer Prise Salz gut durchrühren und nach und nach das Mehl untermengen. Die beiden Eiklar steif aufschlagen und vorsichtig unterziehen. Die Holunderblüten in Mehl auf die andere Seite drehen, durch den Weinteig ziehen und in ausreichend Öl goldbraun zu Ende backen und auf einem Küchenrolle abrinnen.
  2. Für die Weißweinzabaione vier Eidotter mit Zucker und Weißwein durchrühren und auf dem Wasserbad so lange aufschlagen bis sie weitgehend standfest bzw. Nicht mehr dünnflüssig ist.
  3. Anrichten: Etwas Weißweinzabaione auf den Teller geben, daneben die gebackenen Holunderblüten legen. Als Garnitur eignen sich außergewöhnlich gut Staubzucker, ungebackene Holunderblüten und Zitronenmelisse.
  4. Tipp: Bei der Zabaione-Vorbereitung auf dem Wasserbad möglichst eine "8" aufschlagen, so dass nicht ein Teil der Menge am Rand kleben bleibt und gerinnt.
  5. Koch: Dieses Gericht wurde zubereitet von Christoph Paul in Pauls Restaurant in Köln-Nippes.

  • Anzahl Zugriffe: 1049
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Gebackene Holunderblüten mit Weissweinzabaione

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gebackene Holunderblüten mit Weissweinzabaione