Filet Rossini - Rainer Sass

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Rinderfilets a 100 g
  • 4 Dicke Scheibchen Weissbrot
  • 4 Gänselebern, frisch
  • 200 g Champignons (frisch)
  • Petersilie
  • Zitronen (Saft)
  • Salz, Pfeffer, getr. Thymian
  • Butter, Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 500 ml Fleischfond
  • 200 ml Balsamicoessig
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rindsfilet von dem Metzgermeister fein parieren, also alle feinen Häute und Fettstreifen entfernen - dann mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Gänseleber von Häuten befreien und mit Pfeffer und Thymian würzen. Weissbrotscheiben in Butter braun rösten. Anschließend die Filets in Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl rosa rösten - also von beiden Seiten scharf anbraten, dann Temperatur runter, ein wenig Butter dazu und 3 min bei kleiner Temperatur rösten - dabei ständig mit dem Bratensaft beträufeln. Gänseleber in einer weiteren Bratpfanne rösten - dann erst mit Salz würzen.
  2. Toastbrot auf einen Teller - Filet darauf - Gänseleber aufs Filet legen und mit Sauce umgiessen.

  • Anzahl Zugriffe: 1005
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Filet Rossini - Rainer Sass

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Filet Rossini - Rainer Sass