Einkorn-Roggen-Brot

Das Einkorn-Roggen-Brot ist aufgrund des Joghurts besonders saftig und bleibt auch lange saftig. Ideal für alle, die gerne ihr Brot selbst backen.

Zutaten

  • 300 g Einkornmehl
  • 200 g Roggenmehl
  • 100 g Joghurt
  • 20 g Honig
  • 1 g Germ
  • 10 g Sauerteig-Extrakt (Pulver)
  • 80 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Essig
  • 320 g Wasser (kalt)
  • 14 g Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das Einkorn-Roggen-Brot zunächst die Sonnenblumenkerne in 40 g der Wassermenge einweichen, bis die Kerne vollständig mit Wasser aufgesogen sind (dauert etwa 2 - 3 Stunden).

Den Germ mit etwa 1-2 TL der restlichen Wassermenge auflösen. Alle weiteren Zutaten - zuerst die flüssigen, dann die trockenen - in eine Schüssel (am besten Küchenmaschine) geben.

Zum Schluss die eingeweichten Kerne sowie den aufgelösten Germ dazugeben und alles kräftig durchmischen. Wird händisch gearbeitet, sollte der Teig mehrmals gedehnt und gefaltet werden.

Den Teig mit Plastikfolie abgedeckt 20 bis 24 Stunden gehen lassen. Anschließend auf eine sehr gut bemehlte Fläche geben und vorsichtig zu einer Kugel einschlagen.

In einem gut bemehlten Gärkörbchen weitere 1 bis 2 Stunden gehen lassen. Backrohr auf 250 Grad vorheizen. Den Teigling auf ein Backblech oder einen Brotbackstein stürzen und für ca. 40 bis 45 Minuten bei 230 Grad backen.

Das Einkorn-Roggen-Brot herausnehmen und auskühlen lassen.

Tipp

Durch die lange Garzeit wird nur sehr wenig Germ benötigt.

Das Einkorn-Roggen-Brot kann anstatt mit Sonnenblumenkernen, auch mit Kürbiskernen, etc. gebacken werden.

  • Anzahl Zugriffe: 2548
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Einkorn-Roggen-Brot

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Einkorn-Roggen-Brot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen