Cremiges Erdnussbutter-Milcheis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 250 ml Schlagobers (gut gekühlt)
  • 200 g Kondensmilch (gesüßt, aus der Tube; gut gekühlt)
  • 50 g Erdnussbutter (streichfähig)
  • 2 EL Erdnüsse (fertig; geröstet, gesalzen)
Auf die Einkaufsliste

Für cremiges Erdnussbutter-Milcheis zunächst Schlagobers steif schlagen.

Gesalzene Erdnüsse in einem Sieb unter heißem Wasser gründlich abspülen, auf einem Blatt Küchenrolle verteilen und trocknen lassen.
(Falls "frische" Erdnüsse verwendet werden, diese aus der Schale lösen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im Backrohr rösten, bis sie zu duften beginnen. Anschließend Haut abrubbeln und laut Rezept weiterverarbeiten.) Die Hälfte der Nüsse grob hacken.

Kondensmilch aus der Tube in eine Rührschüssel drücken. Erdnussbutter, gehackte und ganze Erdnüsse dazugeben und verrühren, bis Erdnussbutter und Kondensmilch gut vermischt sind.

Schlagobers mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Erdnussmasse in gefriergeeignete Förmchen (z.B. Silikonförmchen) füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und cremiges Erdnussbutter-Milcheis mindestens 2 Stunden (am besten jedoch über Nacht) in den Tiefkühler stellen.

Tipp

Nach Geschmack können die "fertigen" gerösteten und gesalzenen Erdnüsse für cremiges Erdnussbutter-Milcheis auch mit Salz unter die Eismasse gemischt werden - das ergibt einen köstlichen, geschmacklichen Kontrast. Naschkatzen können die Nüsse zuvor noch karamellisieren oder mit Schokolade überziehen.

Eine Frage an unsere User:
Mit welchen Nüssen würde das cremige Milcheis Ihrer Meinung nach noch gut schmecken?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
28 20 5

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare13

Cremiges Erdnussbutter-Milcheis

  1. luisiana
    luisiana kommentierte am 01.09.2017 um 23:46 Uhr

    Walnüsse,Haselnüsse,Mandeln,Pistazien...

    Antworten
  2. ropu
    ropu kommentierte am 07.09.2017 um 11:33 Uhr

    Man könnte es noch mit weißer Schokolade verfeinern

    Antworten
  3. Erna
    Erna kommentierte am 06.09.2017 um 19:37 Uhr

    Walnüsse und Haselnüsse

    Antworten
  4. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 02.09.2017 um 18:30 Uhr

    haselnüsse

    Antworten
  5. likely1988
    likely1988 kommentierte am 01.09.2017 um 19:15 Uhr

    Walnüsse

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche