Cassoulet - Frankreich

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Städte Castelnaudary, Toulouse und Carcassonne in der Languedoc streiten sich um den Ruhm, dieses nahrhafte Bohnengericht erfunden zu haben. Jede Hausfrau hält die Ingredienzien und Würzbeigaben für ihre eigene Cassoulet- Variante streng geheim. Bohnen, Schöpserne und Knoblauch, soviel steht fest, dürfen auf keinen Fall fehlen. Ob man Nelken als Würze verwenden, zusätzlich eine Gänsekeule einfüllen, oder Schlagobers hineinrühren will, ist Geschmackssache. Auf keinen Fall sollte aber auf das mehrmalige Überbacken verzichtet werden. Es macht das Gericht sämiger.
  2. Bohnen eine Nacht lang einweichen, einen Tag später mit zerdrückten Knoblauchzehen, Speck und Wurst aufsetzen und zum Kochen bringen. Schweine- und Schöpsernes würfeln, in der Bratpfanne gemeinsam feingeschnittenen Zwiebeln, Lorberblatt und Suppengrün in heissem Fett herzhaft anbraten und zu den Bohnen Form.
  3. Paradeismark und Gewürze dazurühren, Fleisch und Bohnen bei mässiger Temperatur gardünsten. Speck und Wurst herausnehmen, in Scheibchen schneiden und mit den Bohnen mischen.
  4. Cassoulet in eine feuerfeste Form leeren, mit Semmelmehl überstreuen, Buterflocken aufsetzen und 10 Min. im Herd überbacken. Anschließend die Haut unterziehen, wiederholt mit Semmelmehl überstreuen, neue Butterflöckchen aufsetzen und wiederholt überbacken.
  5. Diese Prozedur ein drittes Mal wiederholen.
  6. Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

  • Anzahl Zugriffe: 1480
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Cassoulet - Frankreich

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Cassoulet - Frankreich