Butterkuchen Alter Hof Suttarp

Zutaten

Portionen: 1

Teig:

  • 500 g Weizenmehl (Type 405)
  • 20 g Germ
  • 200 ml Milch
  • 20 ml Orangenblütenwasser (Fleur d'Orange)
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 250 g Süssrahmbutter

Belag:

  • 150 g Mandelblättchen
  • 100 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 110 ml Ahornsirup

Holundersaft::

  • 100 g Rohrzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:
  2. Mehl in die Backschüssel einer Küchenmaschine Form. Die Germ an einer Seite in das Mehl bröseln und mit der Milch und dem Orangenblütenwasser zu einem Dampfl durchrühren. Bei in etwa 30 Grad an einem warmen Ort in der Küche gehen, bis der Teig kleine Bläschen wirft und sich deutlich vergrössert hat. Darauf ein Ei und einen Eidotter, den Zucker und das Salz dazugeben, außerdem 100 g sehr weiche Butter (in der Mikrowelle kurz erwärmen). In der Küchenmaschine auf kleiner Stufe mischen und auf mittlerer Stufe durchkneten, bis sich der Teig von dem Schüsselrand löst. Das dauert in etwa 12 min. Darauf so lange an einem warmen Ort, z.B. im leicht erwärmten Backrohr (30 Grad ) gehen, bis sich das Teigvolumen mehr als verdoppelt hat. Den Teig vorsichtig aus der Backschüssel lösen und auf einem mit Pergamtenpapier ausgelegtem Backblech gleichmäßig verteilen.
  3. Butterwürfel darauf gleichmäßig verteilen und leicht glatt drücken.
  4. Die Mandelblättchen mit 100 g Rohrzucker und einer guten Prise Salz mischen, dann den Ahornsirup dazugeben, in der Mikrowelle ein wenig erwärmen und alles zusammen mischen. Gleichmässig auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Nochmals zehn min gehen, dann etwa 20 min bei 210 °C backen.
  5. Für den Holundersaft 1000 g Holunderbeeren in der "Flotten Lotte" (oder einem Sieb) anquetschen und die Beeren dabei leicht zerkleinern. Mit 100g Rohrzucker gut mischen und eine Nacht lang ziehen. Am folgenden Tag durch die feine Scheibe der Flotten Lotte (oder ein Sieb) drücken, einmal zum Kochen bringen und abkühlen. Mit stillem Mineralwasser bis zum gewünschten Wohlgeschmack verdünnen. Notfalls nachsüssen.
  6. Unser Tipp: Der Holundersaft wird (für Erwachsene mit einem Tröpfchen Hefebrand) als Erfrischung zu dem Butterkuchen serviert.
  7. 07butterkuchen_hof_suttarp. Jhtml

  • Anzahl Zugriffe: 1106
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Butterkuchen Alter Hof Suttarp

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Butterkuchen Alter Hof Suttarp