Nichts vers├Ąumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-K├╝che! Jetzt kostenlos bestellen!

Meine Buchempfehlung: Kochbuch ohne Rezepte

Maria Tutschek

Gef├Ąllt mir!

Sie finden es seltsam, dass ich ein Kochbuch ohne Rezepte vorstelle? Wo wir uns bei ichkoche.at doch quasi hauptberuflich damit beschäftigen ­čśë.

Nun, das neue Buch "Kochbuch ohne Rezepte" - das erste einer vierteiligen Reihe - blickt hinter die Geheimnisse von Rezepten. Es widmet sich dem Insiderwissen übers Schneiden, Rühren, Backen und Garen.
Warum sollte man klare Suppen ohne Deckel kochen, wie rettet man Versalzenes oder wie wird Frittiergut wirklich knusprig? Diese und viele, viele andere Tipps und Tricks aus dem Küchenbereich "hinter den Kulissen" verrät die Autorin Ingrid Andreas. 

Was mir besonders gefällt: Das Buch ist nicht nur informativ (davon geht man ja aus) sondern auch wirklich vergnüglich­čśâ ­čśé zu lesen. Und selbst als "Veteranin der Küche und des Kochens" findet man immer noch viel Spannendes und Neues mit Aha-Effekt! Denn auch wenn man schon lange weiß, WIE etwas geht, ist nicht immer klar, WARUM es so geht. 
Das Buch ist hochwertig und sehr ansprechend gestaltet, sehr übersichtlich und verleitet zum Schmökern und immer weiter Stöbern. Man will es gar nicht aus der Hand legen...und so einiges gleich in der Praxis ausprobieren, in der Hoffung, dass es nun vielleicht doch mal klappen könnte...­čśť

Eine (Lese)Kostprobe ­čśő des wirklich humorvollen Schreibstils der Autorin finden Sie gleich hier: Wer  das  Sitzenbleiben  ausschließlich  aus  seiner  Schulzeit  kennt,  einen Spiegel nur an der Wand hängen hat und beim Schröpfen ans Finanzamt  denkt, der wird hier eine Bewusstseinserweiterung erfahren. Er oder sie weiß  dann,  dass  ein  Wasserbad  nicht  nur  etwas  für  Abkühlung  Suchende  ist  oder  ein Durchschlag durchaus auch im digitalen Zeitalter seine Berechtigung hat.
Dass  die  Rottöne  von  Carpaccios  Palette  nicht  nur  auf  den  Gemälden  des 
venezianischen  Malers  zu  finden  sind,  sondern  auch  auf  einem  Speiseteller.  Müßig zu betonen, dass Sie dann mit Hilfe einer Palette mehr tun können als bunte Kleckser auf die Leinwand zu pinseln.
Mag sein, dass es manche gibt, die etwas pikiert sind, weil sie in diesem Kochbuch ohne Rezepte doch ein paar Anleitungen finden werden – sie teilen dann diesen Zustand mit einem Teig.
Sie müssen sich aber deswegen nicht gleich vor Verzweiflung in den Römertopf stürzen oder ihren Kummer mit Wermut aufgießen, sondern können mit oder ohne Flotte Lotte in die Küche stürzen und sich ans Werk machen

Konnte ich Sie neugierig machen? 
Mehr zu diesem Buch, den noch folgenden drei Bänden und auch zum preiswerten Kombi-Angebot finden Sie hier: KOCHBUCH OHNE REZEPTE  Pustet Verlag.

Wie immer bin ich neugierig: Welche Themen aus der Küchenpraxis beschäftigen Sie? Was gelingt nie so richtig, wo trauen Sie sich gar nicht drüber und worüber würden Sie einfach gerne mehr wissen? Schreiben Sie mir Ihren Kommentar dazu.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 3 Bücher, die der Pustet Verlag uns freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat! ­čĺŁ

Kommentare 8

  1. evagall
    evagall kommentierte am 22.02.2019 um 14:56 Uhr

    die schauen ja alle 4 unheimlich interessant aus und ich denk mir, wenn man die guten Tipps so sch├Ân gesammelt beisammen hat, dann findet man sie wenigstens. Es hilft ja leider nicht viel, wenn man sich nicht mehr erinnern kann, auf welcher Seite im Internet man irgendwann einmal ├╝ber einen hilfreichen Trick gestolpert ist. Ich f├╝r meinen Teil w├╝rde gerne mehr ├╝ber die Zubereitung von frischem Fisch wissen.

    Antworten
  2. Mioljetta
    Mioljetta kommentierte am 22.02.2019 um 17:18 Uhr

    Vielen Dank f├╝r den Tipp. Die sind ja sehr praktisch. Im K├╝chenalltag gibt es immer wieder Momente, wo etwas schief l├Ąuft und man Tipps gebrauchen k├Ânnte. Ich habe zwar schon einiges gesammelt, aber bis ich meine vielen "Flugzettel" durchforstet habe, ist es meistens schon zu sp├Ąt, um rettend eingreifen zu k├Ânnen. Diese B├╝cher passen hervorragend in meine schon etwas umfangreichere Kochbuchsammlung. L.G.

    Antworten
  3. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 27.02.2019 um 17:23 Uhr

    Croque-en-bouche! Mit dieser Brandteigpyramide w├╝rde ich so gerne einmal meine Lieben ├╝berraschen, nur leider sind selbst einfache Brandteigkrapferl bei mir noch nie so perfekt gelungen, n├Ąmlich innen luftig und au├čen knusprig. Da w├Ąre ich f├╝r Tipps und Tricks sehr dankbar ÔÇŽ

    Antworten
    • mtutschek
      mtutschek kommentierte am 06.03.2019 um 15:16 Uhr

      Liebe Lisa! Da k├Ânnen wir gleich mal helfen: https://www.ichkoche.at/croque-en-bouche-brandteigpyramide-rezept-13359 und auch ein Video dazu: https://www.ichkoche.at/video-croque-en-bouche-artikel-3320 Ich war beim Shooting dabei, das funktioniert wirklich einwandfrei. Auch schon zuhause nachgemacht und es hat alles geklappt. Gutes Gelingen!

      Antworten
    • l.isa.s
      l.isa.s kommentierte am 07.03.2019 um 10:16 Uhr

      Herzlichen Dank f├╝r die Hilfestellung mit dem Video, so MUSS es einfach gelingen ... Foto folgt, liebe Gr├╝├če!

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 13.03.2019 um 00:37 Uhr

      Da kann ich jetzt sozusagen jemand kompetenten fragen: Bitte wie isst man so ein Kunstwerk? Die Krapferln picken durch den Zucker ja garantiert bombenfest zusammen. Ich h├Ątte Angst, dass die zerreissen wenn man eines runternimmt und die gute Creme dann rausrinnt.

      Antworten
  4. apple3
    apple3 kommentierte am 05.03.2019 um 21:50 Uhr

    Krapfen backen - da hab ich mich noch nie dar├╝ber getraut, was gerade zu dieser Saison sehr schade ist :-( wobei ich beim frittieren generell noch tipps & wissen gebrauchen k├Ânnte... au├čerdem: laugengeb├Ąck, das hab ich mich auch noch nie getraut, d.h. mit lauge zu hantieren war mir bisher immer gef├Ąhrlich. dabei w├Ąre eine selbstgemachte laugensemmel wirklich was gutes... auch sonst w├╝rde ich gerne hier und da noch einiges dazulernen und in das insiderwissen von manch kulinarischem gaumenschmaus eintauchen ;-)

    Antworten
  5. 200x
    200x kommentierte am 10.03.2019 um 10:53 Uhr

    lustig - wenn ich nicht den untertitel / die rezension gelesen h├Ątte, w├Ąre ich davon ausgegangen, dass es ein leeres notizbuch ist, in dem man/frau seine eigenen rezepte sammeln kann

    Antworten
Kommentar hinzuf├╝gen

F├╝r Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Aktuelle Beitr├Ąge

Aktuelle Beitr├Ąge von anderen Redakteuren