Beeren-Baiser-Rauten

Zutaten

Für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 280 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • Mehl (zum Arbeiten)

Für den Belag:

  • 200 g Beerenmarmelade (z. B. Brombeere oder Ribisel)
  • 4 Eiweiß
  • 1 EL Zitronensaft
  • 120 g Zucker

Zum Verzieren:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Beeren-Baiser-Rauten aus dem Mehl, der in Stücke geschnittenen Butter, dem Ei, Salz und dem Zucker rasch einen geschmeidigen Teig kneten.
  2. Nach Bedarf noch etwas kaltes Wasser oder Mehl zufügen. Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auswalken und den Boden des Backblechs damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Marmelade bestreichen.
  5. Die Eiweiße mit dem Zitronensaft steif schlagen. Die Hälfte vom Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen. Den übrigen Zucker zugeben und erneut steif schlagen.
  6. Auf die Marmelade setzen, glatt streichen und im Ofen ca. 30 Minuten leicht goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, noch heiß in kleine Rauten schneiden und auskühlen lassen.
  7. Zum Garnieren die Cranberries mit dem Vanillezucker im Blitzhacker fein mahlen. Über die Beeren-Baiser-Rauten streuen.

Tipp

Die Beeren-Baiser-Rauten können mit jeder beliebigen Beerenmarmelade zubereitet werden. Einen knackigen Farbtupfer bringen auch noch gehackte Pistazien auf den Rauten.

Eine Frage an unsere User:
Welche Empfehlungen haben Sie für die Herstellung von Baiser?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln?

  • Anzahl Zugriffe: 812
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Beeren-Baiser-Rauten

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Beeren-Baiser-Rauten

  1. carobauer
    carobauer kommentierte am 12.07.2018 um 13:01 Uhr

    Das Eiklar sollte nicht zu kalt sein. Die Eier zirka eine halbe Stunde davor aus dem Kühlschrank nehmen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Beeren-Baiser-Rauten