Aprikosen-Cranberry-Kekse

Anzahl Zugriffe: 25.289

Zutaten

Portionen: 30

  •   130 g Butter (weich)
  •   175 g Rohrohrzucker
  •   1 Pkg. Vanillezucker
  •   2 Stk. Eier
  •   100 g Seeberger Cranberries
  •   40 g Seeberger Soft-Aprikosen
  •   350 g Mehl
  •   1 TL Backpulver (gestrichen voll)
  •   1/2 TL Zimt
  •   100 g Vollmilchkuchenglasur (Fertigprodukt)
  •   50 g Hagelzucker
Sponsored by Seeberger

Zubereitung

  1. Für die Aprikosen-Cranberry-Kekse die weiche Butter mit dem braunen Zucker und dem Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Die Eier einzeln kräftig unterrühren, die Cranberries und die Soft-Aprikosen fein hacken und unter die Eicreme heben.
  2. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt vermischen und unter die Eicreme kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
    Aus dem Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche Kugeln abdrehen und flach drücken.
    Die Marillen-Cranberry-Kekse auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen auf 180°C 15-20 Minuten backen.
  3. Nach Ende der Backzeit die Marillen-Cranberry-Kekse aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
    Die Vollmilchkuchenglasur nach Packungsanweisung zubereiten und die Kekse zur Hälfte damit bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und vollständig trocknen lassen.
    Die Aprikosen-Cranberry-Kekse in einer geeigneten Dose kühl aufbewahren.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

25 Kommentare „Aprikosen-Cranberry-Kekse“

  1. OH65
    OH65 — 24.12.2015 um 22:36 Uhr

    coole Kekse

  2. Vesna Kauderer
    Vesna Kauderer — 29.11.2015 um 12:08 Uhr

    toll

  3. GFB
    GFB — 24.11.2015 um 12:00 Uhr

    Schmecken sehr gut.

  4. schnepi
    schnepi — 22.9.2015 um 20:58 Uhr

    mmhh

  5. Lilly2008
    Lilly2008 — 16.6.2015 um 12:03 Uhr

    klingt gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Aprikosen-Cranberry-Kekse