Apfeltarte aus Vollkorndinkelmehl

Zutaten

Portionen: 8

Für den Teig:

  • 80 g Butter (weich)
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Zitronenabrieb
  • 1 TL Zimt (gehäuft)
  • 1 TL Kardamom
  • 2 Eier
  • 200 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • Backpulver
  • 1 Schuss Rum

Für den Belag:

  • 250 g Apfelscheiben
  • 2 EL Rohrohrzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Apfeltarte aus Vollkorndinkelmehl zuerst den Teig zubereiten. Die weiche Butter, Rohrohrzucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Zimt und Kardamom in der Küchenmaschine mit dem K-Haken mixen.

Eier dazugeben. Mehl mit Backpulver vermischen - nach und nach untermixen. Rum beifügen.

Während der Teig rastet, die Äpfel entkernen und in Scheiben schneiden. Eventuell mit etwas Zitronensaft beträufeln. Den Teig auf einer stark bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

In eine befettete Tarteform legen und die Ränder gut andrücken. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen. Die Äpfel darauf verteilen und mit Zucker bestreuen.

Im vorgeheiztem Backofen bei ca. 220 °C etwa 30 Minuten backen. Marillenmarmelade erhitzen und noch über die heißen Äpfel streichen.

Die Apfeltarte abkühlen lassen -oder noch leicht warm servieren.

Tipp

Die Apfeltarte kann auch mit anderen Mehlen gebacken werden, dann sollten Sie allerdings andere Backzeiten einplanen.

  • Anzahl Zugriffe: 1902
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welcher bekannte Apfelschnaps kommt aus der Normandie?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Apfeltarte aus Vollkorndinkelmehl

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Apfeltarte aus Vollkorndinkelmehl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen